Stand: 23.04.2019 06:31 Uhr

Rauch über Hamburg: Großbrand in Lagerhalle

Der Rauch war in mehreren Stadtteilen zu riechen: Die Hamburger Feuerwehr hat in der Nacht zu Dienstag einen Großbrand in einer Lagerhalle in Hammerbrook gelöscht.

Schwierige Löscharbeiten

Als die Feuerwehrleute in der Sorbenstraße eintrafen, schlugen die Flammen bereits meterhoch aus dem Dach der Lagerhalle. Die Löscharbieten seien kompliziert gewesen, sagte Feuerwehrsprecher Jan Ole Unger. "Das kritische war, dass das Feuer drohte, auf den angrenzenden Bürokomplex überzugreifen. Und wir konnten es nur von einer Seite angreifen, da dahinter ein Fleet liegt."

Bild vergrößern
Die Halle in der Sorbenstraße brannte komplett aus.

In der Halle brannten Kartons und Verpackungsmaterialien. Die Rauchentwicklung war so stark, dass zahlreiche besorgte Bürger bei der Feuerwehr anriefen. Die Menschen in Hamm, Hammerbrook, in der Innenstadt und in Rotherbaum wurden über Katwarn und mit Rundfunkdurchsagen aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Bis in die Morgenstunden war die Feuerwehr mit Nachlöscharbeiten beschäftigt, die Halle brannte komplett aus.

Nicht der erste Brand dort

Erst vor knapp zwei Jahren war ein Teil der Halle schon einmal bei einem Großbrand zerstört worden.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 23.04.2019 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:10
Hamburg Journal
02:34
Hamburg Journal
02:20
Hamburg Journal