Stand: 26.05.2019 08:53 Uhr

Poppenbüttel: Drei Schwerverletzte bei Unfall

In Poppenbüttel sind bei einem Autounfall am Samstagabend drei Menschen schwer verletzt worden. Laut Polizei kam ein 65-Jähriger auf dem Poppenbütteler Weg in Richtung Saseler Damm mit seinem Wagen von der Fahrbahn ab. Er fuhr über eine Mittelinsel, geriet in den Gegenverkehr und stieß mit einem entgegenkommenden Auto frontal zusammen.

Passanten übernahmen die Erstversorgung

Offenbar hatte der Mann aufgrund einer schweren Vorerkrankung die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Passanten und zufällig anwesende Ärzte übernahmen die Erstversorgung. Als die Rettungskräfte eintrafen, lagen die Unfallopfer auf der Mittelinsel und dem Gehweg, wie Take Schädle von der Feuerwehr Hamburg erklärte.

Reanimation an der Unfallstelle

Die Rettungskräfte reanimierten den 65-Jährigen an der Unfallstelle und brachten ihn in eine Klinik. Sein Zustand ist inzwischen stabil. Die zwei Insassen des anderen Fahrzeugs, der 46-jährige Fahrer und seine 48-jährige Beifahrerin, wurden ebenfalls schwer verletzt in Krankenhäuser gebracht.

Rettungshubschrauber im Einsatz

Die Polizei musste den Poppenbüttler Weg für den Einsatz in beide Richtungen sperren. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 26.05.2019 | 09:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:20
Hamburg Journal
02:18
Hamburg Journal
01:57
Hamburg Journal