Stand: 30.05.2020 19:37 Uhr

Polizei will über Pfingsten mehr kontrollieren

Polizisten kontrollieren mit Mundschutz auf dem Kiez. © picture alliance/dpa Foto: Christian Charisius
Die Polizei will am Pfingstwochenende in Hamburg verstärkt die Einhaltung der Corona-Regeln überwachen.

Die Hamburger Polizei wird über das Pfingstwochenende ihre Kontrollen ausweiten. Mindestens zwei Hundertschaften zusätzlich sollen die Corona-Abstandsregeln in der Gastronomie, in Parks, Grünanlagen und an den Elbstränden überwachen.

"Intensives Wochenende"

"Wir haben ein arbeitsintensives Wochenende vor uns", sagte Polizeisprecher Holger Vehren. Mit verstärkten Kontrollen wolle man die "schwarzen Schafe" unter den Restaurant- und Café-Betreibern herauspicken, die sich nicht an die vorgeschriebenen Corona-Regeln halten. Zudem will die Polizei die Abstandsregeln bei größeren Menschengruppen kontrollieren, die sich auf öffentlichen Plätzen oder Parks versammeln. Wenn es sein müsse, werde man auch den Alkohol-Verkauf an diese Gruppen unterbinden, um zu verhindern, dass es zu aggressiven Handlungen kommt, sagte Vehren.Aufgrund der vielen Aufgaben hat die Polizei Verstärkung angefordert: Die Bundespolizei wird aushelfen und Beamte nach Hamburg schicken.

Mahnwache auf dem Rödingsmarkt

Am Sonnabendnachmittag gab es auf dem Rödingsmarkt eine "Mahnwache für das Grundgesetz", die sich gegen die strengen Corona-Regeln richtete. Dort versammelten sich nach Polizeiangaben etwa 400 Menschen. Eine Gegenkundgebung hatte das Hamburger Bündnis gegen Rechts abgesagt.

 

Weitere Informationen
Zwei Menschen machen eine Fahrradtour mit Gepäck zwischen Wiesen und Feldern. © dpa Foto: Patrick Pleul

Pfingsten: Das ist in Hamburg erlaubt, das verboten

Pfingsten steht vor der Tür. Ein Datum, das normalerweise viele nutzen, um einen Kurztrip oder einen Ausflug zu machen. Doch was ist in Zeiten des Coronavirus in Hamburg erlaubt? Ein Überblick. mehr

Pkw, Last- und Wohnwagen stehen auf der Autobahn 7 vor dem Elbtunnel in Hamburg im Stau. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Reinhardt

ADAC: Zu Pfingsten wird es trotz Corona voll

Der ADAC Hansa rechnet trotz der Corona-Krise im Pfingstreiseverkehr mit vollen Straßen rund um Hamburg. Am Freitag staute es sich bereits auf den Autobahnen. mehr

Ordnungsamtsmitarbeiter kontrollieren anreisende Touristen während der Corona-Krise. © dpa Foto: Axel Heimken

Pfingsten: Wetter, Verkehr und Corona-Regeln

Das gute Wetter mit viel Sonne lockt die Norddeutschen am langen Pfingst-Wochenende ins Freie. Aber was darf man wegen Corona überhaupt machen? NDR.de gibt einen Überblick. mehr

Das Bild einer weißen Taube als Symbol für den Heiligen Geist in einer Kuppel des Berliner Doms © imago images / epd

Pfingsten: Welche Bedeutung hat das Fest?

Pfingsten zählt zu den wichtigsten christlichen Feiertagen - und steht doch im Schatten von Weihnachten und Ostern. Warum feiern Gläubige das Fest des Heiligen Geistes? mehr

Zwei Schüler mit Schutzmasken sitzen im Klassenraum. (Themenbild) © picture alliance Foto: Jonas Güttler

Corona-Ticker: Nach Herbstferien Maskenpflicht in SH-Schulen

Ab der fünften Klasse müssen Schüler für zwei Wochen auch im Unterricht Masken tragen. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 30.05.2020 | 11:00 Uhr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Welche Beschränkungen gibt es, welche Lockerungen? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Mitarbeiter des UKE in Hamburg, zu sehen sind nur die Beine.

Corona-Finanzspritze fürs UKE sorgt für Ärger

Das UKE bekommt 40 Millionen Euro von der Stadt, andere Krankenhäuser sind verärgert. mehr

Sitzung der Hamburgischen Bürgerschaft im Rathaus. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Bürgerschaft ruft zur Einhaltung der Corona-Regeln auf

In der Aktuellen Stunde ging es in der Hamburgischen Bürgerschaft um die Corona-Krise und ihre Folgen. mehr

Eine Filiale von Dat Backhus in der Hoheluftchaussee in Hamburg. © imago Foto: Henning Angerer

Bäckerei-Kette "Dat Backhus" ist gerettet

Eine Berliner Beteiligungsgesellschaft will das insolvente Unternehmen komplett kaufen. mehr

.

Nikolaifleet hat ein neues Tor

Nach fast 60 Jahren musste das gesamte Bauwerk in der Hamburger Innenstadt saniert werden. mehr