Stand: 04.12.2017 16:06 Uhr

Polizei ermittelt neu im Fall Andreas Dünkler

Die Ende 2016 gegründete "Cold Cases"-Einheit der Hamburger Polizei rollt einen 20 Jahre alten Fall neu auf: Sie will klären, was mit dem verschwundenen 29 Jahre alten Studenten Andreas Dünkler passiert ist.

Er wollte mit der Bahn nach Hause

Er sei zuletzt am 18. Februar 1997 in der U-Bahnlinie U1 in Richtung Norderstedt gesehen worden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag mit. Der Student hatte zusammen mit zwei Freunden ein Fußballspiel im Millerntorstadion sehen wollen. Das Spiel sei aber kurzfristig wegen Sturmschäden abgesagt worden. Nach einem Bier in einer Kneipe wollte der Student am Abend vom Hauptbahnhof aus nach Hause fahren.

Zeugenaussage als Spur

Bild vergrößern
Seit 1997 vermisst: Die Polizei geht davon aus, dass Andreas Dünkler getötet wurde.

Ein Zeuge, der von der Ermittlungseinheit "Cold Cases" neu vernommen wurde, gab an, er habe einen Mann mit großer Ähnlichkeit zu dem Vermissten gegen 23 Uhr in der U-Bahn gesehen. Er habe schlapp, abwesend und verletzt gewirkt und sei von zwei Begleitern gestützt worden. Diese hätten ihn an der Station Kellinghusenstraße aus dem Zug geschleift.

Auf der Sitzbank sei ein Fleck zurückgeblieben, vermutlich Blut. Die Begleiter seien beide etwa 1,80 Meter groß gewesen und hätten sich in einer fremden Sprache unterhalten. Die Ermittler bitten um Hinweise zu den Männern in der U-Bahn und zu Andreas Dünkler. Zeugen sollen sich unter der Rufnummer 040/4286-56789 oder bei einer Polizeidienststelle melden.

Weitere Informationen

Polizei stellt Mord in Rahlstedt nach

In Hamburg-Rahlstedt haben "Cold Case"-Ermittler einen Mordfall von vor 25 Jahren nachgestellt. Die Polizisten feuerten Platzpatronen ab. Sie suchen nach Zeugen der damaligen Tat. (03.11.2017) mehr

"Der Täter soll sich nie sicher sein"

1999 verschwindet Hilal aus Hamburg spurlos. Sie ist das einzige lang vermisste Kind der Stadt. Den Ermittlern lässt der Fall der Zehnjährigen keine Ruhe. Sie hoffen auf neue Zeugen. (24.05.2017) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 04.11.2017 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:20
Hamburg Journal

Terrorhelfer Motassadeq abgeschoben

15.10.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:02
Hamburg Journal

Rolling-Stones-Freikarten: Staatsrätin geht

15.10.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:15
Hamburg Journal

58-jähriger Fußgänger durch Raser getötet?

15.10.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal