Handwerker parkt in der zweiten Reihe. © imago images / Jürgen Ritter Foto: Jürgen Ritter

Parkplatzprobleme: Handwerkskammer fordert konkrete Schritte

Stand: 26.08.2021 08:41 Uhr

Beim Streitthema “Parkplätze für Handwerker und Logistiker” in Hamburg will die Verkehrsbehörde den Betrieben weiter entgegenkommen. Unternehmen und den Kammern fehlt es aber an der konkreten Umsetzung.

Der Streit dreht sich vor allem um zwei Punkte: Dass in Hamburg generell Parkraum abgebaut wird und dass es innerhalb des Rings 2 immer mehr Bewohnerparkgebiete gibt. Firmen, die ihren Betriebssitz in so einem Gebiet haben, sind der Rechtslage nach keine Bewohner. Das mache sie zu Bittstellern, kritisiert die Handelskammer. Forderungen an den Senat, sich auf Bundesebene für eine Änderung der Gesetze stark zu machen, blieben demnach bisher ungehört.

Verkehrssenator Anjes Tjarks (Grüne) selbst äußerte sich auf Anfrage von NDR 90,3 nicht. Ein Sprecher sagte, dass man bei künftigen Änderungen auf Bundesebene die Interessen des Handwerks angemessen berücksichtigen will.

Probleme nur verschoben?

Die Behörde verweist auf den regelmäßigen Austausch mit den Betroffenen. Aus Kreisen der Handels- und der Handwerkskammer heißt es dazu, dass Themen auch schlichtweg auf die lange Bank geschoben würden.

Weitere Informationen
Parkschild für Bewohner mit Parkausweis. © picture alliance/CITYPRESS 24 Foto: Darius Simka

Bewohnerparkgebiete machen Betrieben in Hamburg Probleme

Viele Lieferanten und Handwerker suchen oft lange nach einem Parkplatz. Handwerkskammer und UV Nord fordern mehr Stellplätze. (24.08.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 26.08.2021 | 09:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Straßenverkehr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Die Homepage des HVV ist auf einem Smartphone geöffnet. © Screenshot

49-Euro-Ticket soll zum 1. Mai kommen: Tjarks zufrieden

Bund und Länder haben sich am Freitag geeinigt. Hamburgs Verkehrssenator sieht einen wichtigen Schritt für die Mobilitätswende. mehr