Stand: 13.12.2018 18:00 Uhr

Neuer Fernbahnhof in Altona: Bahn sucht Lösung

Bild vergrößern
Der Fernbahnhof in Altona soll zum heutigen S-Bahnhof Diebsteich verlegt werden. Vor 2025 wird es wohl nichts damit.

Hamburgs Finanzsenator Andreas Dressel (SPD) macht beim Bau des neuen Fernbahnhofs Altona Tempo. Nach dem Baustopp durch eine Gerichtsentscheidung hat er die Deutsche Bahn zu einem klärenden Gespräch geladen. Denn seit vier Monaten stehen alle Signale auf Rot. Nach dem anderthalbstündigen Gespräch am Donnerstag betonte Dressel, die Bahn kümmere sich unter Hochdruck um eine künftige Autoverladestation. Die hatte das Oberverwaltungsgericht Hamburg (OVG) nämlich eingefordert.

Das OVG hatte die Planungen zur Verlegung des Fern- und Regionalbahnhofs von Altona an den S-Bahnhof Diebsteich im Sommer vorerst gestoppt. Es gab einem Eilantrag des Verkehrsclubs Deutschland wegen der ungeklärten Zukunft der Autoverladestation statt.

Dressel: Hausaufgaben des Gerichts abarbeiten

Im Gespräch mit NDR 90,3 sagte Dressel: "Ich bin sehr froh, dass die Bahn mit Hochdruck daran arbeitet, eine alternative Überlegung zu entwickeln, die kundenfreundlich ist und die in den bestehenden Bahnanlagen verortet sein soll." Man müsse die "Hausaufgaben des OVG" abarbeiten. Ob die Autoverladung in Harburg geplant ist, sagte der Finanzsenator nicht.

Verlegung wohl frühestens 2025

Die Bahn erklärte, die Pläne im kommenden Jahr dem Eisenbahn-Bundesamt vorzulegen. Um mindestens zwei Jahre verzögert sich der Umzug des Fernbahnhofs Altona vermutlich. Erst danach - also frühestens 2025 - können auf den Ferngleisen in Altona 1.900 Wohnungen entstehen.

Weitere Informationen
04:17
Hamburg Journal

Die Geschichte des Altonaer Bahnhofs

Hamburg Journal

1844 wurde der Grundstein für den ersten Bahnhof in Altona gelegt. Einmal zog er noch um, bevor er in den 1970er-Jahren schließlich zum "Warenhaus mit Gleisanschluss" wurde. Video (04:17 min)

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 13.12.2018 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:49
Hamburg Journal
02:18
Hamburg Journal
02:18
Hamburg Journal