Stand: 07.06.2020 16:54 Uhr

Mahnwache nach tödlichem Unfall mit Radfahrer

Bei einer Mahnwache im Hamburger Stadtteil Billstedt haben etwa 75 Menschen am Sonntag eines getöteten Fahrradfahrers gedacht. Der 46-Jährige war am Dienstag ums Leben gekommen, als er von einem Lkw erfasst und überrollt wurde. Zur Kundgebung aufgerufen hatte der Fahrrad-Club ADFC.

Kerzen an der Unfallstelle

Auf dem Schiffbeker Weg legten sich die Menschen in Gedenken an den Mann für einige Minuten auf die Fahrbahn. Sie legten Kerzen an die Unfallstelle und stellten ein weißes "Geisterrad" als Mahnung für mehr Sicherheit für Radfahrer im Straßenverkehr auf.

Lkw soll nur Schrittempo gefahren sein

Nach Angaben der Polizei war ein 36 Jahre alter Lkw-Fahrer am Dienstag gegen 13.15 Uhr auf dem Schiffbeker Weg wegen einer Baustelle nur Schritttempo gefahren, der 46-Jährige schob sein Rad parallel auf einem Grünstreifen. Als der Mann für einen kurzen Moment nach links auf die Straße ausweichen musste, erfasste der Lkw das Fahrrad und überrollte den 46-Jährigen. Der Mann starb noch an der Unfallstelle.

Polizei sucht Zeugen

Nach dem Verkehrsunfall sucht die Polizei Zeugen. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 040/4286-56789 bei der Polizei zu melden.

 

Weitere Informationen
Polizisten stehen in Hamburg an einer Enfallstelle. Ein Lkw hatte dort einen Radfahrer erfasst.

Tödlicher Unfall mit Radfahrer: Polizei sucht Zeugen

In Billstedt ist am Dienstag ein Fahrradfahrer ums Leben gekommen. Er wurde von einem Lkw erfasst und überrollt. Nun bittet die Hamburger Polizei Zeugen, sich zu melden. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 07.06.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Die Abgeordneten verfolgen die Sitzung der Hamburgische Bürgerschaft im Rathaus. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Reinhardt

Regierungserklärung in der Bürgerschaft zur Corona-Krise

NDR.de überträgt die Regierungserklärung in der Hamburgischen Bürgerschaft heute ab 13.30 Uhr per Livestream. mehr

Mehrere Personen begeben sich in einen Großraumrettungswagen der Feuerwehr. © CityNewsTV

Rahlstedt: Corona-Ausbruch in Flüchtlingsunterkunft

70 der fast 280 Bewohner wurden positiv getestet und werden jetzt verlegt. mehr

Das Hamburger Rathaus. © NDR Foto: Heiko Block

Cum-Ex: Bürgerschaft entscheidet über Untersuchungsausschuss

CDU und Linke hatten den Ausschuss gemeinsam mit der einzigen FDP-Abgeordneten beantragt. mehr

In Bewegungsunschärfe aufgenomme Szene in der Menschen eine Straße überqueren. © picture alliance Foto: Hauke-Christian Dittrich

300 neue Corona-Fälle in Hamburg erfasst

Der Sieben-Tage-Wert klettert erstmals auf über 100. Die Infektionswege sind kaum noch nachzuvollziehen. mehr