Stand: 21.03.2018 17:25 Uhr

Katholische Schulen: Entscheidung angekündigt

Im Streit um die acht von der Schließung bedrohten katholischen Schulen in Hamburg soll es schon bald eine Entscheidung geben. In einem Monat will das Erzbistum erklären, wie es mit den insgesamt 21 katholischen Schulen der Stadt weitergehen soll.

Entscheidung bis 16. April

Vertreter des Erzbistums Hamburg und der Genossenschaftsinitiative zum Erhalt der katholischen Schulen waren am Dienstagabend erneut zu einem Gespräch zusammengekommen. Teilnehmer waren Erzbischof Stefan Heße und Generalvikar Ansgar Thim sowie für die Initiative der Hamburger Rechtsanwalt Christian Bernzen und Ex-Staatsrat Nikolas Hill. Dabei seien drei Modelle für das katholische Schulwesen diskutiert worden, hieß es in einer am Mittwoch veröffentlichten gemeinsamen Erklärung. Die Initiative habe ihre Angebote formuliert, über die das Erzbistum nun intern beraten wolle. Eine Entscheidung solle bis zum 16. April fallen.

Das Erzbistum Hamburg hatte Ende Januar angekündigt, wegen seiner schlechten wirtschaftlichen Lage mindestens 5 seiner 21 katholischen Schulen zu schließen. Drei Schulen könnten erhalten bleiben, wenn die Kirche finanzielle Unterstützung von außen bekäme. Daraufhin war Anfang Februar eine private Initiative um Bernzen und Hill mit dem Vorschlag an die Öffentlichkeit gegangen, eine Hamburger Schulgenossenschaft zur Übernahme aller katholischen Schulen zu gründen.

Streit um Trägerschaft

In einem ersten Gespräch Ende Februar hatten sich Vertreter des Erzbistums und der Initiative darauf verständigt, "eine neue Form gemeinsamer Verantwortung für das katholische Schulwesen in Hamburg zu finden". Bis Anfang Juli sollte ein Projektplan entworfen werden. Kurz darauf war ein Streit um die Trägerschaft der Schulen entbrannt, die beide Seiten für sich beanspruchten. "Gemeinsame Verantwortung heißt nicht gemeinsame Trägerschaft. Das Erzbistum Hamburg bleibt Träger seiner katholischen Schulen", stellte Generalvikar Ansgar Thim damals klar.

Die Hamburger Schulgenossenschaft hat nach eigenen Angaben bereits mehr als 1.000 Unterstützer, die über zwei Millionen Euro zugesagt haben. Insgesamt wollen die Initiatoren 10.000 Mitglieder gewinnen, die jeweils Anteile von mindestens 1.000 Euro erwerben sollen.

Große finanzielle Schwierigkeiten

Das Erzbistum Hamburg ist mit knapp 80 Millionen Euro überschuldet. Nach einem Bericht der Unternehmensberatung Ernst & Young würde die Summe bis 2021 auf bis zu 350 Millionen Euro anwachsen, falls nicht umgesteuert wird. Das Erzbistum unterhält in Hamburg bislang 18 Grund- und Stadtteilschulen sowie drei Gymnasien mit insgesamt rund 9.000 Schülern. Es ist damit größter privater Schulträger der Hansestadt.

Weitere Informationen

Katholische Schulen: Lösung in Sicht

Für die von der Schließung bedrohten katholischen Schulen in Hamburg zeichnet sich eine Lösung ab. Das Erzbistum und die Schul-Genossenschaft planen eine gemeinsame Trägerschaft. (25.02.2018) mehr

Tausende fordern Erhalt katholischer Schulen

24.02.2018 17:00 Uhr

In der Hamburger Innenstadt haben am Sonnabend Schüler, Eltern und Lehrer für den Erhalt aller 21 katholischen Schulen in der Stadt demonstriert. "Aufbruch statt Abbruch" lautete das Motto. mehr

Finanzmisere: Offener Brief an Bischofskonferenz

In einem offenen Brief machen mehrere Experten die Bischofskonferenz für die Finanzmisere der katholischen Kirche in Hamburg verantwortlich. Die anderen Bistümer sollen helfen. (19.02.2018) mehr

Heße: Katholische Kirche will Schulträger bleiben

Was passiert mit den katholischen Schulen in Hamburg? Erzbischof Heße betonte im NDR Interview, dass das Bistum diejenigen Schulen weiterführen möchte, die nicht geschlossen werden sollen. (09.02.2018) mehr

Initiative will katholische Schulen retten

Für die von der Schließung bedrohten katholischen Schulen in Hamburg gibt es jetzt einen Rettungsplan. Eine Initiative engagierter Bürger will dazu eine Genossenschaft gründen. (02.02.2018) mehr

Erzbistum will acht Schulen schließen

Wegen finanzieller Probleme steht die katholische Kirche im Norden vor großen Einschnitten. Das Erzbistum Hamburg hat jetzt bekannt gegeben, welche acht Schulen schließen sollen. (19.01.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 21.03.2018 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:19
Hamburg Journal

Max-Brauer-Schule: Kritik an Ausbauplänen

17.12.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:30
Hamburg Journal

Geldsegen: Altonaer Museum wird saniert

17.12.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:21
Hamburg Journal

Rauhes Haus: Steinmeier macht Geburtstagsbesuch

17.12.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal