Ein Radfahrer auf einem Fahrradstreifen © Colourbox Foto: Knud Nielsen

In Harburg und Bergedorf gibt's Prämien fürs Radfahren

Stand: 07.04.2021 13:06 Uhr

In Harburg und Bergedorf gibt es ab sofort Prämien fürs Radfahren – und zwar über eine neue Smartphone-App der Bahn. Damit sollen vor allem Pendlerinnen und Pendler angesprochen werden.

Die Idee ist ganz simpel: Rauf aufs Fahrrad, die "Rad+" App starten - und losfahren. Das Programm zählt dann die Kilometer und wandelt sie in ein Guthaben um. Und das wiederum kann in verschiedenen Geschäften gegen Rabatte und Prämien eingelöst werden. Für 30 gefahrene Kilometer etwa gibt’s ein Buttercroissant beim Biobäcker, für 200 Kilometer eine Fahrradinspektion – das alles jeweils innerhalb der Bezirksgrenzen.

Unterstützung von der Stadt

"Harburg und Bergedorf sind große Pendlerbezirke", so Verkehrssenator Anjes Tjarks (Güne). "Die App soll Lust darauf machen, vom Auto aufs Fahrrad und den öffentlichen Nahverkehr umzusteigen." Die Stadt unterstützt das Projekt der Bahn deshalb mit 60.000 Euro für zwei Jahre.

Eingeführt worden war die App im vergangenen Juni in Ahrensburg, seitdem haben sie dort etwa 1.000 Personen genutzt. Sie steht kostenlos zum Download bereit, persönliche Daten werden nicht erhoben.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 07.04.2021 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Ein Passant geht über die menschenleere Elbpromenade im Hamburger Hafen. Der Corona-Lockdown mit nächtlicher Ausgangsbeschränkung in Hamburg wird nach Angaben von Bürgermeister Tschentscher über den 18. April hinaus verlängert. © picture alliance/dpa Foto: Marcus Brandt

Hamburg verlängert Lockdown bis 2. Mai

Die strengen Hamburger Corona-Regeln bleiben in Kraft. Allerdings gibt es Lockerungen für Pflegeheime. mehr