Hamburger Senat hebt die Ausgangssperre auf

Stand: 12.05.2021 06:09 Uhr

Hamburg hat die Corona-Notbremse aufgehoben: Ab sofort entfällt die nächtliche Ausgangsbeschränkung - damit darf die Wohnung nun auch nachts wieder verlassen werden.

Für die Nacht von Dienstag auf Mittwoch bedeutete das: Ab 21 Uhr trat die Ausgangsbeschränkung nach 40 Tagen zum letzten Mal in Kraft, um 0 Uhr wurde sie dann wieder aufgehoben. Damit könnten sich die Bürgerinnen und Bürger nachts wieder frei auf der Straße bewegen, sagte Hamburgs Innensenator Andy Grote (SPD) am Dienstag auf der Landespressekonferenz. Grote sprach "von einer kleinen Zeitenwende", die sich die Hamburgerinnen und Hamburger in einer "großen Disziplinleistung" hart erarbeitet hätten.

Positive Bilanz zur Ausgangsbeschränkung

Zugleich zog Grote eine positive Bilanz in Bezug auf die Ausgangsbeschränkungen. Die gesunkenen Corona-Zahlen seien ein Erfolg, den sich die Bürgerinnen und Bürger sehr stark erarbeitet hätten. "Dafür möchte ich mich bedanken", so der Innensenator. "Die Hamburgerinnen und Hamburger haben die Maßnahmen mitgetragen und akzeptiert." Insgesamt gab es - bis einschließlich Montag - 1.053 Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkung, 759 Bußgelder wurden in dem Zusammenhang verhängt. "Das ist in einer Millionenstadt sehr wenig", sagte Grote. Mit dem Dank verbinde sich aber auch die Bitte, noch ein bisschen von der Disziplin zu bewahren und Hygienemaßnahmen weiter einzuhalten. Die verbliebenen Regelungen seien weiter einzuhalten.

Inzidenz lange genug unter 100

Die Ausgangsbeschränkung hatte zuvor seit Karfreitag zwischen 21 und 5 Uhr gegolten. Voraussetzung für ihre Aufhebung waren fünf Werktage mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von unter 100. Am Dienstag lag der Wert, der die Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner binnen sieben Tagen abbildet, bei 78,2 und damit den siebten Tag in Folge unter 100. Am Montag hatte Hamburgs Sozialsenatorin Melanie Leonhard (SPD) die Aufhebung der Corona-Notbremse in der Hansestadt bereits angekündigt.

Weitere Informationen
Melanie Leonhard (SPD), Senatorin für Arbeit, Gesundheit, Soziales, Familie und Integration von Hamburg, spricht auf einer Pressekonferenz zum Aufbau des Impfzentrums in den Hamburger Messehallen. © picture alliance/dpa Foto: Daniel Reinhardt

Leonhard kündigt Aufhebung der Ausgangssperre an

Hamburgs Sozialsenatorin Melanie Leonhard (SPD) hat Lockerungen der Corona-Notbremse ab Mittwoch angekündigt. (10.05.2021) mehr

Ein Passant geht über die menschenleere Elbpromenade im Hamburger Hafen. Der Corona-Lockdown mit nächtlicher Ausgangsbeschränkung in Hamburg wird nach Angaben von Bürgermeister Tschentscher über den 18. April hinaus verlängert. © picture alliance/dpa Foto: Marcus Brandt

Hamburger Senat will Ausgangssperre aufheben

Voraussichtlich am 12. Mai könnten die Ausgangsbeschränkungen in Hamburg aufgehoben werden, sagte Bürgermeister Peter Tschentscher am Freitag. (08.05.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 11.05.2021 | 12:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Einsatzkräfte der Polizei laufen in Richtung von zahlreichen Menschen auf der Stadtpark-Wiese. © picture alliance/dpa Foto: Jonas Walzberg

Corona-Regeln: Polizeigewerkschaft kritisiert Hamburger Senat

Aus Sicht der Deutschen Polizeigewerkschaft sind Corona-Regeln wie das Tanzverbot kaum noch von den Beamten durchzusetzen. mehr