Hamburger Klimaplan soll nachgebessert werden

Stand: 05.05.2021 19:10 Uhr

SPD und Grüne in Hamburg wollen den Klimaplan der Hansestadt nachbessern. Umweltsenator Jens Kerstan (Grüne) will festschreiben, dass Hamburg deutlich früher als bislang geplant klimaneutral wird. Hintergrund ist ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum deutschen Klimaschutzgesetz.

Bis 2045 soll Deutschland komplett ohne den Ausstoß von Treibhausgasen auskommen - dieses neue Ziel hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) angekündigt. In Hamburg soll es noch schneller gehen, wie Kerstan am Mittwoch in der Bürgerschaft sagte: "Mit dem Anspruch, den Hamburg bisher an den Tag gelegt hat, Vorreiter zu sein und Blaupausen für die Zukunft zu entwickeln, brauchen wir für Hamburg ein ehrgeizigeres Ziel."

Das könne die Politik aber nicht im Alleingang, meinte Alexander Mohrenberg von der SPD. "Wir müssen das, was wir gemeinsam anpacken wollen, auch gemeinschaftlich verteilen. Und jeder trägt da seine Bürde", sagte er.

Mehr Weitsicht gefordert

Auch Richard Seelmaecker von der CDU will einen konkreteren Plan für den Klimaschutz, er sagte aber: "Wir brauchen mehr langfristige politische Entscheidungen, wir brauchen mehr Weitsicht, wir müssen weniger im Klein-Klein denken."

CDU und Linke sehen dabei auch die Stadt in der Pflicht. Die tut nach Ansicht der Opposition bislang zu wenig, um beispielsweise auch bei den städtischen Gebäuden Energie einzusparen. Die AfD warnte dagegen vor nationalen Alleingängen. Die Umweltschutzorganisation BUND begrüßte es, dass die Stadt den Klimaplan überarbeiten will, forderte aber auch eine solide Finanzierung.

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 06.05.2021 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Eine Person verpackt Ampullen mit Covid-19 Impfstoff. © picture alliance/TT NEWS AGENCY/Henrik Montgomery Foto: Henrik Montgomery

Hamburg bekommt zusätzlichen Impfstoff - ab heute neue Termine

14.000 zusätzliche Impfdosen von Biontech/Pfizer stehen dem Impfzentrum zur Verfügung. Ab dem Mittag gibt es neue Termine. mehr