Mitarbeiter der Stadtreinigung Hamburg leeren eine Mülltonne in den elektrobetriebener Müllwagen.  Foto: Daniel Bockwoldt

Hamburg erhöht Gebühren für Müll und Wasser

Stand: 02.12.2020 06:35 Uhr

In Hamburg werden zahlreiche städtische Gebühren erhöht. Zum 1. Januar beschloss der Senat etwa Verteuerungen beim Trinkwasser und der Müllabfuhr.

"Maßvolle Anpassungen städtischer Gebühren" lautet die Schlagzeile der Senatsmitteilung. Und doch kommt einiges auf die Hamburgerinnen und Hamburger zu - getreu dem Motto: "Kleinvieh macht auch Mist". Meist liegen die Erhöhungen bei zwischen zwei und drei Prozent. "Gerade in der Corona-Krise gilt: Gebührenanpassungen müssen mit Augenmaß erfolgen", meint Finanzsenator Andreas Dressel (SPD) dazu.

Hausmüll, Gehweg-Reinigung und Trinkwasser

Konkret muss man für die Hausmüllentsorgung knapp drei Prozent mehr zahlen. Für eine durchschnittliche Mietwohnung sind das sechs Euro im Jahr. Um rund zwei Euro im Jahr verteuert sich die Gehweg-Reinigung für ein kleines Grundstück. Der Wasserpreis steigt um ein Prozent und macht damit rund drei Euro mehr im Jahr für einen Standard-Haushalt aus. Konstant bleibt dagegen der Abwasserpreis.

Tierrettung kostet erstmals Geld

Die seit Ende März geltenden Gebührenhilfen für Gastronomie und Gewerbe hat der Senat bis Ende nächsten Jahres verlängert. Sie ermöglichen zinslose Stundungen oder die Erleichterungen bei den Sondernutzungsgebühren für Gastronominnen und Gastronomen, für Schausteller und Schaustellerinnen. Und erstmals kostet die Tierrettung Geld. Wenn der Dackel im Fuchsbau klemmt, verlangt Hamburgs Feuerwehr nun eine Gebühr - "nach Aufwand" wie es heißt.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 02.12.2020 | 07:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Hans Klose, Chefarzt der Abteilung für Lungenkrankheiten am UKE im Interview mit dem Hamburg Journal

Coronavirus: Langzeitfolgen auch bei mildem Verlauf

Der Mediziner Hans Klose leitet am UKE eine Studie zu den Corona-Spätfolgen. Die können offenbar jeden Patienten treffen. mehr

Der HSV besiegt Braunschweig mit 4:2  Foto: Axel Heimken

HSV siegt in Braunschweig mit 4:2 nach Rückstand

2:0 führten die Niedersachsen gegen den Tabellenführer, verloren dann aber noch 2:4. Der HSV ist damit Hinrundenmeister. mehr

Eine Klinik-Mitarbeiterin zieht einen Covid-19-Impfstoff für eine Impfung auf eine Spritze. © dpa-Bildfunk Foto: Sven Hoppe

Bisher 1,8 Prozent der Hamburger gegen Corona geimpft

Etwa 34.000 Menschen wurden bisher in Hamburg geimpft. Die täglichen Zahlen zeigen, wie knapp der Impfstoff noch ist. mehr

Passanten sind an den St. Pauli Landungsbrücken am Hamburger Hafen unterwegs. © picture alliance/Bodo Marks/dpa

204 neue Corona-Fälle in Hamburg gemeldet

Der Inzidenzwert ist in der Hansestadt nach Angaben der Sozialbehörde auf 90,9 gesunken. mehr