Stand: 26.04.2020 13:41 Uhr

Grab von Jan Fedder hat nun einen Grabstein

Der Grabstein von Jan Fedder auf dem Ohlsdorfer Friedhof. Die Inschrift lautet: "Liebe ist unsterblich" © Frank Bründel/CityNewsTV Foto: Frank Bründel/CityNewsTV
"Liebe ist unsterblich" - so steht es auf dem Grabstein von Jan Fedder, der im Dezember 2019 verstorben ist.

Das Holzkreuz auf dem Grab des Hamburger Schauspielers Jan Fedder ist verschwunden. Fast vier Monate nach Fedders Tod ist auf dem Ohlsdorfer Friedhof sein Grabstein aufgestellt worden. Darauf ist eine weiße Marmorplatte angebracht. In goldener Schrift stehen darauf Fedders Name, sein Geburts- und sein Sterbedatum sowie die Inschrift "Liebe ist unsterblich". Darunter ist ein Wappen mit einem Herz, einem goldenen Tor und einem Anker zu sehen.

Viele Menschen hinterlassen letzten Gruß

Der Grabstein von Jan Fedder auf dem Ohlsdorfer Friedhof. Die Inschrift lautet: "Liebe ist unsterblich" © Frank Bründel/CityNewsTV Foto: Frank Bründel/CityNewsTV
Die Grabstätte ist seit einiger Zeit durch einen Torbogen geschützt.

Seit der Beisetzung hatten viele Hamburgerinnen und Hamburger dem Schauspieler an dessen Grab die letzte Ehre erwiesen und Blumen und Nachrichten als letzten Gruß hinterlassen. Die bereits an drei Seiten eingezäunte Grabstätte ist zusätzlich mit einem kleinen Tor und einem passenden Torbogen in Schmiedeeisen-Optik geschützt. Zudem gibt es an der Ruhestätte einen Briefkasten, in den Nachrichten an Fedder und seine Familie geworfen werden können.

Jan Fedder war als Polizist Dirk Matthies fast drei Jahrzehnte lang das Gesicht der ARD-Vorabendserie "Großstadtrevier". Er war Ende Dezember nach langer Krankheit in seiner Wohnung auf St. Pauli gestorben. Die Trauerfeier fand am 14. Januar, seinem 65. Geburtstag, im Hamburger Michel statt.

Weitere Informationen
Vor dem Grab von Jan Fedder steht ein Briefkasten.  Foto: Frank Bründel

Post für Jan Fedder: Briefkasten steht am Grab

Der Friedhof in Hamburg-Ohlsdorf hat seinen ersten Briefkasten für einen Prominenten: Fans können ihre Grüße am Grab von Jan Fedder hinterlassen - oder sogar per Post dorthin schicken. (03.02.2020) mehr

Das Grab des verstorbenen Schauspielers Jan Fedder auf dem Ohlsdorfer Friedhof.

Jan Fedder auf Ohlsdorfer Friedhof beigesetzt

Jan Fedder ist auf dem Ohlsdorfer Friedhof in Hamburg beigesetzt worden. Am Dienstag hatte es eine große Trauerfeier im Michel für den beliebten Schauspieler gegeben. (16.01.2020) mehr

Nach der Trauerfeier für den Schauspieler Jan Fedder wird der Wagen mit seinem Sarg bei der Fahrt durch die Stadt von einer Motorradeskorte begleitet. © picture alliance / Daniel Reinhardt Foto: Daniel Reinhardt

So hat Hamburg Abschied von Jan Fedder genommen

Im Hamburger Michel haben Freunde und Weggefährten Abschied von Jan Fedder genommen. Im Anschluss fuhr ein Konvoi mit dem Sarg des Verstorbenen durch "sein" St. Pauli und über die Reeperbahn. (15.01.2020) mehr

Jan Fedder als Polizist Dirk Matthies im Großstadtrevier © ARD Foto: Thorsten Jander

Jan Fedder - Hamburger Jung und Publikumsliebling

Großstadtrevier oder Büttenwarder: Jan Fedder, ein echter Hamburger Jung, spielte viele typisch norddeutsche Charaktere. Am 30. Dezember 2019 ist er im Alter von 64 Jahren gestorben. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | Große Freiheit | 25.04.2020 | 11:33 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Ein Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) hält einen Corona-Test am Hamburger Flughafen. © picture-alliance/dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Coronavirus: 201 Neuinfektionen in Hamburg registriert

In Hamburg sind innerhalb eines Tages erneut mehr als 200 neue Corona-Fälle registriert worden. Der sogenannte Inzidenzwert steigt auf 58,9. mehr

Zwei Frauen stehen vor einem Fahrkartenautomaten vom HVV © dpa Foto: Georg Wendt/

Corona-Krise beim HVV: Rund 250 Millionen weniger Einnahmen

Ein Drittel weniger Fahrgäste: Der HVV rechnet mit einem großen Finanzloch wegen Corona. Das geht zulasten der Steuerzahler. mehr

Ver.di-Protest in Kanus auf der Hamburger Alster. © picture alliance/dpa Foto: Markus Scholz

Ver.di setzt Warnstreiks fort - auch Müllabfuhr betroffen

Stadtreinigung, Bücherhallen, Museen: Die Gewerkschaft ver.di hat in Hamburg den Warnstreik im öffentlichen Dienst fortgesetzt. mehr

.

Senat denkt über Corona-Einschränkungen nach

In Hamburg drohen neue Corona-Einschränkungen. Auch über Winterdom und Fischmarkt wird in den kommenden Tagen entschieden. mehr