NDR 90,3 Reporterin Elke Spanner spricht in ein Mikrofon © NDR

G20-Prozess: Fünf Jugendliche vor Gericht

Stand: 08.10.2020 13:19 Uhr

Hamburg steht das nächste Großverfahren nach den G20-Protesten bevor. Am 3. Dezember beginnt der Prozess gegen fünf Jugendliche, die an Auseinandersetzungen mit der Polizei beteiligt gewesen sein sollen.

Mehr als 80 Männer und Frauen hat die Staatsanwaltschaft angeklagt, die 2017 am Rondenbarg in Hamburg-Bahrenfeld dabei gewesen sein sollen. Die ersten fünf werden jetzt vor Gericht gestellt - alle noch jugendlich. Ihnen wird schwerer Landfriedensbruch vorgeworfen. Am Morgen des 7. Juli vor drei Jahren waren 200 Demonstrierende vom Protestcamp im Altonaer Volkspark Richtung City aufgebrochen.

Konfrontation mit mehreren Verletzten

Am Rondenbarg trafen sie auf eine Polizeieinheit, es kam zu Konfrontationen. Mehrere Demonstrantinnen und Demonstranten wurden verletzt, elf von ihnen schwer. Im Nachhinein gab es Zweifel, ob tatsächlich die Demonstrierenden zuerst die Polizei angegriffen hatten, wie von dieser behauptet. Die Staatsanwaltschaft aber erhob Anklage. Dabei werden den einzelnen Angeklagten keine eigenen Gewalttaten vorgeworfen. Sie sollen nur bei einem gewalttätigen Aufmarsch dabei gewesen sein.  

Weitere Informationen
Anwalt und Angeklagte im Amtsgericht. Die Angeklagte dreht der Kamera den Rücken zu. © NDR Foto: Elke Spanner

Betrugsprozess: Auto während G20 selbst angezündet?

Angeklagt ist eine 37-Jährige, deren Auto beim G20-Gipfel ausgebrannt war. Der Vorwurf: Brandstiftung und Betrug. (07.10.2020) mehr

G20-Akkreditierung. © dpa - Bildfunk Foto: Marcus Brandt

G20-Akkreditierung: Polizei räumt Fehler ein

Die Polizei Hamburg hat sich bei einem Journalisten entschuldigt und "unbeabsichtigtes Fehlverhalten" eingeräumt. Ihm war beim G20-Gipfel der Zugang zum Pressezentrum verweigert worden. (30.07.2020) mehr

Das Logo des G20-Treffens in Hamburg im Juli 2017 zeigt einen Kreuzknoten.

G20-Gipfel in Hamburg

Der G20-Gipfel 2017 fand am 7. und 8. Juli 2017 in Hamburg statt. Im Dossier finden Sie News, Videos, Bilderstrecken und Reaktionen auf das Gipfeltreffen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 08.10.2020 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Techniker heben einen Fertigteilträger für eine Brücke über die A1 ein. © picture alliance/dpa Foto: Axel Heimken

Vollsperrung: Am Wochenende ist die A1 dran

Ab Freitagabend 58 Stunden kein Verkehr: Betroffen ist der Abschnitt zwischen Billstedt und Moorfleet. mehr

Streikende Arbeiter der Stadtreinigung Hamburg mit einem Plakat mit der Aufschrift "Saubere Stadt - saubere Bezahlung."

Warnstreik heute bei der Stadtreinigung

Der Warnstreik im öffentlichen Dienst geht in Hamburg weiter. Heute ist unter anderem die Stadtreinigung betroffen. mehr

Peter Tschentscher © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

Hamburger Senat legt Doppelhaushalt vor

Die Gesamtausgaben für 2021 und 2022 belaufen sich auf 35,7 Milliarden Euro. Bürgermeister Tschentscher will nicht gegen die Corona-Krise ansparen. mehr

Hamburgs Manuel Wintzheimer, Simon Terodde und Khaled Narey (v.l.) bejubeln ein Tor. © Witters

HSV: Startrekord und Tabellenführung

Der HSV hat auch das vierte Zweitliga-Saisonspiel gewonnen und mit dem 3:0 gegen Aue Clubgeschichte geschrieben. mehr