Eine Unfallstelle, die von der Polizei abgesichert wird. © Tele News Network Foto: screenshot

Fußgänger stirbt nach Autounfall in Wandsbek

Stand: 26.10.2020 13:36 Uhr

Bei einem schweren Verkehrsunfall in Hamburg ist am Sonntagabend ein Fußgänger von einem Auto erfasst und tödlich verletzt worden.

Der 25-Jährige wollte laut Polizei offenbar trotz roter Ampel die Wandsbeker Chaussee überqueren, als er von einem Kleinwagen erfasst wurde.

Fahrer stellte sich später

Der 21 Jahre alte Fahrer flüchtete zunächst vom Unfallort, stellte sich aber wenig später der Polizei. Er war nach Angaben der Beamten mit überhöhter Geschwindigkeit auf der mittleren Spur der Wandsbeker Chaussee unterwegs gewesen.

Waren Drogen im Spiel?

Während der Befragung des Mannes hätten die Beamten bei ihm Ausfallerscheinungen festgestellt, die auf den Konsum von Betäubungsmitteln hindeuteten, hieß es. Die Untersuchung seines Blutes soll weitere Erkenntnisse bringen. Sowohl der Wagen als auch der Führerschein des 21-Jährigen wurden beschlagnahmt.

Die viel befahrene Straße musste stadteinwärts gesperrt werden.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 26.10.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Peter Tschentscher (SPD), hamburgs Erster Bürgermeister spricht auf einer Pressekonferenz.

Tschentscher: Teil-Lockdown wird bis 10. Januar verlängert

Darauf einigten sich die Ministerpräsidenten der Länder mit Bundeskanzlerin Merkel, wie Hamburgs Bürgermeister mitteilte. mehr

Die Abgeordneten verfolgen die Sitzung der Hamburgische Bürgerschaft im Rathaus. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Reinhardt

Corona: Opposition soll in Hamburg stärker mitreden dürfen

Das Parlament soll bei der Corona-Politik stärker einbezogen werden. Darauf haben sich SPD und Grüne mit der CDU geeinigt. mehr

Eine Frau mit einer Mund-Nasen-Maske geht an einem Schild am Eingang des Hamburger Rathauses vorbei. © imago images/Hanno Bode Foto: Hanno Bode

Studie: Corona-Krise trifft Hamburger Unternehmen hart

Mehr als jedes dritte Unternehmen in Hamburg ist stark von der Corona-Krise getroffen, viele fürchten um ihre Existenz. mehr

Der Eingangsbereich des S-Bahnhofs Sternschanze im Hamburger Schanzenviertel.  Foto: Sascha Steinach

S-Bahnhof Sternschanze: Vorplatz wird jetzt neu gestaltet

Der S-Bahnhof Sternschanze soll schöner werden. Die Bahn hat nun mit der Neugestaltung des Vorplatzes begonnen. mehr