Stand: 17.02.2020 10:04 Uhr

Feuerwehr löscht brennende Strohballen in Volksdorf

Einsatzkräfte Feuerwehr bei der Brandbekämpfung. © TeleNewsNetwork Foto: Screenshot
Starker Wind erschwerte die Löscharbeiten in Volksdorf.

In Hamburger Stadtteil Volksdorf hat die Feuerwehr mehrere Stunden lang brennende Strohballen gelöscht. Mehr als 250 Ballen waren am Sonntagnachmittag auf einem Feld aus noch ungeklärter Ursache in Brand geraten. Es entwickelte sich so starker Rauch, dass die Anwohnerinnen und Anwohner in Volksdorf aufgefordert wurden, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig, da der starke Wind die Flammen immer wieder anfachte. Ein Radlader des Technischen Hilfswerks, der die Ballen auseinanderziehen sollte, sank in den weichen Boden ein. Daraufhin wurde ein Bagger angefordert. Rund 50 Feuerwehrleute löschten schließlich den riesigen Gluthaufen.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 17.02.2020 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Menschen genießen einen sonnigen Herbsttag in Hamburg mit Blick auf die Elbe. © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

Herbst in Hamburg vergleichsweise warm und trocken

Mehr Sonne und weniger Regen als normalerweise: Das haben Messungen des Deutsche Wetterdienstes ergeben. mehr

Die HafenCity Universität in Hamburg. © picture alliance/Bildagentur-online

HafenCity Universität wird Zentrum für Mobilität der Zukunft

In Hamburg sollen neue Mobilitätsprojekte erforscht werden. 25 Millionen Euro vom Bund stehen dafür bereit. mehr

Christiane Hottenbacher, Antiquarin im Kunstauktionshaus Ketterer, hält den Seeatlas "Speculum nauticum" von 1586 bei einem Fototermin in den Verkaufsräumen des Auktionshauses in Hamburg. © picture alliance / dpa Foto: Christian Charisius

Seeatlas von 1586 in Hamburg für 325.000 Euro versteigert

Der seltene Seeatlas gilt laut Experten als "Meilenstein der nautischen Kartographie". Ein Brite ersteigerte ihn. mehr

Eine alte Frau telefoniert © picture alliance/dpa Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Fehlender Dialekt: Enkeltrick-Betrüger in Hamburg aufgeflogen

Weil ihr angeblicher Enkel keinen sächsischen Dialekt sprach, ist eine 87-Jährige misstrauisch geworden. mehr