Stand: 17.06.2019 13:47 Uhr

FDP: Treuenfels-Frowein als Spitzenkandidatin

Bild vergrößern
Anna von Treuenfels-Frowein wird als Nummer eins kandidieren, Michael Kruse als Nummer zwei.

Die Hamburger FDP hat eine wichtige Personalentscheidung getroffen: Anna von Treuenfels-Frowein soll als Spitzenkandidatin der Liberalen bei der kommenden Bürgerschaftswahl antreten. Ein Parteitag soll die 57-jährige Fraktionsvorsitzende Ende September auf Platz eins der Liste für die Wahl im Februar kommenden Jahres wählen, sagte die Landesvorsitzende Katja Suding am Montag in Hamburg. Die Entscheidung sei einvernehmlich gefallen.

Kruse kandidiert um Platz zwei

Bislang hatte neben von Treuenfels-Frowein auch ihr Co-Fraktionsvorsitzender Michael Kruse Ambitionen. Kruse soll jetzt für Platz zwei kandidieren. "Wir vereinen damit auch die Kernkompetenzen, die wir brauchen für einen Wahlkampf: nämlich Bildung, Rechtstaatlichkeit und Justiz bei Anne von Treuenfels und Wirtschaft durch Michael Kruse", sagte Suding. Kruse nannte für die Entscheidung auch berufliche und private Gründe.

Ziel: Mehr als 7,4 Prozent

Von Treuenfels kündigte an, die Themen Wohnen, Mobilität, Wirtschaft und Rechtsstaat in den Mittelpunkt ihres Wahlkampfes stellen zu wollen. Ziel sei es, das 7,4-Prozent-Ergebnis der FDP bei der letzten Bürgerschaftswahl zu verbessern und die Partei in Regierungsverantwortung zu bringen. Sie forderte unter anderem billigere HVV-Tickets: "Es muss nicht umsonst sein, aber es muss einfach Anreize schaffen, diese Stadt auch umweltfreundlicher zu machen", sagte sie. Auf mögliche Koalitionen legte sich die FDP noch nicht fest.

Weitere Informationen

Suding als Hamburger FDP-Chefin wiedergewählt

Die Hamburger FDP hat bei einem Landesparteitag Katja Suding als Parteichefin wiedergewählt. Als Ziel für die Bürgerschaftswahl 2020 gab sie ein zweistelliges Ergebnis vor. (22.03.2019) mehr

Hamburger FDP: Mehr tun gegen Hasskriminalität

Die FDP-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft fordert vom Senat mehr Engagement im Kampf gegen Hasskriminalität im Internet. Gelingende Prävention sehe anders aus. (17.03.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 23.03.2019 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

01:55
Hamburg Journal
02:07
Hamburg Journal
02:01
Hamburg Journal