Stand: 30.06.2020 06:13 Uhr  - NDR 90,3

Einfuhrumsatzsteuer: Hafen hofft auf Änderung

Ein großes Containerschiff liegt in einem Hafen.
Die Einfuhrumsatzsteuer wird von Hamburger Hafenfirmen als Wettbewerbsnachteil gewertet.

Ein Nachteil für den Hamburger Hafen ist jetzt beseitigt worden: Bundestag und Bundesrat haben am Montag - zusammen mit der niedrigeren Mehrwertsteuer - auch Änderungen bei der Einfuhrumsatzsteuer beschlossen, die für Hafenbetriebe schon lange ein Ärgernis war.

"Ladung und Arbeitsplätze gekostet"

Die Einfuhrumsatzsteuer musste in Deutschland bisher auch dann sofort bezahlt werden, wenn Waren hier nur Zwischenstation machten - also in andere Länder weitertransportiert wurden. Die Steuer wurde den Firmen zwar später zurückerstattet, doch für den Hamburger Hafen war das ein Wettbewerbsnachteil. "Das hat uns Ladung und Arbeitsplätze gekostet", sagt Ingo Egloff von Hafen Hamburg Marketing.

Steuer wird später fällig

Mit dem zweiten Corona-Steuerhilfegesetz ändert sich das jetzt. Die Steuer wird künftig nicht direkt, sondern erst mehrere Wochen später fällig. Die Bürgerschaft hatte sich schon lange dafür eingesetzt. Die Corona-Pandemie brachte jetzt Rückendeckung für Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD). "Dadurch konnten schon lange erhobene Forderungen umgesetzt werden", sagt die SPD-Bundestagsabgeordnete Dorothee Martin.

Weitere Informationen
Das Containerterminal Burchardkai im Hamburger Hafen. © picture alliance / dpa Foto: Christian Charisius

Hamburger Hafen: Prognose geht von geringerem Wachstum aus

Der Hamburger Hafen muss sich auf deutlich geringer wachsende Umschlagsmengen einstellen als erwartet. Das geht aus einer neuen Prognose der Hafenverwaltung HPA hervor. (18.06.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 29.06.2020 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Der Ford Explorer von Jan Fedder. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Reinhardt

Jan Fedders Auto zugunsten des Michels versteigert

Für 61.201 Euro ist der Ford Explorer des verstorbenen Schauspielers Jan Fedder im Internet versteigert worden. Der Erlös soll dem Hamburger Michel zugutekommen. mehr

Ein Airbus-Konzept zeigt ein Flugzeug, das mit Wasserstoff angetrieben wird. © Airbus

Airbus will emissionsfreie Jets - Hamburg plant mit

Airbus will drei neue Flugzeuge mit Wasserstoff-Antrieb in die Luft bringen. Wird Hamburg bei der Entwicklung eine wichtige Rolle spielen? Wirtschaftssenator Westhagemann ist zuversichtlich. mehr

Ein Lehrer sitzt an seinem Laptop. © picture alliance / dpa Foto: Carsten Rehder

Schulgipfel: Lehrer sollen Laptops bekommen

Die Lehrerinnen und Lehrer sollen zügig Dienst-Laptops bekommen. Das wurde bei einem Schulgipfel im Kanzleramt verabredet. Hamburgs Schulsenator Rabe lobte das Engagement des Bundes. mehr

St. Paulis Daniel-Kofi Kyereh (l.) erzielt den Anschlusstreffer zum 1:2 gegen den VfL Bochum © Witters Foto: Christof Koepsel

St. Pauli punktet dank toller Moral und Kyereh in Bochum

Der FC St. Pauli hat am ersten Zweitliga-Spieltag ein 2:2 beim Aufstiegskandidaten VfL Bochum geschafft. Die Hamburger lagen bereits mit 0:2 zurück, trafen dann in der Schlussphase doppelt. mehr