Corona-Kontrollen auf dem Hamburger Kiez und in Ottensen

Stand: 12.10.2020 06:22 Uhr

Zu voll, zu eng und Bedienungen ohne Mund-Nasen-Schutz: Auch am Wochenende hat die Hamburger Polizei wieder in zahlreichen Bars, Kneipen und Clubs kontrolliert, ob die Corona-Regeln eingehalten werden.

Schwerpunkte der Kontrollen waren Ottensen und der Kiez in St. Pauli. Allein rund um die Reeperbahn waren am Sonnabend etwa 100 Polizistinnen und Polizisten im Einsatz, zudem Mitarbeitende des Amtes für Arbeitsschutz und Zollbeamtinnen und -beamte. Wie die Polizei am Sonntagmorgen mitteilte, gab es in Ottensen "geringfügige Verstöße", geschlossen werden musste aber kein Lokal. Auf dem Hans-Albers-Platz in St. Pauli hingegen machten die Einsatzkräfte um kurz nach Mitternacht das erste Lokal dicht. "Nach den ersten Erkenntnissen werden hier Mindestabstände nicht eingehalten", sagte Einsatzleiter Ansgar Hagen im Gespräch mit NDR 90,3. Auch eine Mund-Nasen-Bedeckung sei nicht getragen worden. Insgesamt wurden 345 Lokale überprüft. Hintergrund der Kontrollen sind besonders viele Infektionen in der Gruppe der 20- bis 40-Jährigen. Die von Menschen dieser Altersgruppe gern besuchten Bars und Clubs gelten als mögliche Ansteckungsherde.

Droßmann: "Zeit der Toleranz endgültig vorbei"

Nach den vielen Kontrollen der vergangenen Wochen und angesichts steigender Infektionszahlen sei die Zeit der Toleranz endgültig vorbei, so Bezirksamtsleiter von Hamburg-Mitte, Falko Droßmann. Die Kontrollen hätten aber auch gezeigt, dass sich viele Betreiberinnen und Betreiber von Restaurants, Kneipen und Clubs an die Regeln hielten. Sie gäben sich alle Mühe, St. Pauli am Leben zu erhalten, sagte Droßmann. "Und es gab andere, die sich an nichts gehalten haben - und die haben wir heute wieder geschlossen." Ein "Oh, das wusste ich nicht" lasse er bei keinem Gastronomen mehr gelten. Zudem hätten in einigen Fällen Sicherheitsleute schnell Licht angemacht und die Gäste quasi auf ihre Sitze gedrückt. "Corona ist seit Monaten da, wir waren fast jedes Wochenende hier unterwegs, wir haben Gespräche geführt", so Droßmann. Wenn sie sich nicht an ihre eigenen Hygienekonzepte hielten, dann sei es nicht die Stadt, die einen Fehler mache. Und auch die Gäste könnten die Verantwortung nicht auf die Gastronomen abschieben, so der Bezirksamtsleiter.

Maskenpflicht ab Montag

Vorübergehend räumten die Einsatzkräfte auch die Große Freiheit, weil die Mindestabstände nicht eingehalten werden konnten. Am kommenden Wochenende gilt dort - und in vielen weiteren Straßen auf dem Kiez - eine Maskenpflicht. Eine Sperrstunde wie in Berlin wolle der Senat aber vermeiden, sagte Gesundheitssenatorin Melanie Leonhard (SPD) bei einer Pressekonferenz am Sonnabend.

VIDEO: Corona: Wo gilt die Maskenpflicht in Hamburg? (2 Min)

Wochenende: Insgesamt 700 Betriebe überprüft

Insgesamt wurden am Wochenende 700 Betriebe kontrolliert. In 182 Fällen wurden Verstöße festgestellt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Insgesamt seien 205 Ordnungswidrigkeiten eingeleitet und 86 mündliche Verwarnungen ausgesprochen worden. Zehn Betriebe mussten wegen Verstößen schließen.

Weitere Informationen
Passanten mit Mund-Nasen-Schutz laufen durch eine Fußgängerzone. © picture alliance/dpa Foto: Axel Heimken

Maskenpflicht in Hamburg wird ab Montag ausgeweitet

Das hat Gesundheitssenatorin Melanie Leonhard angekündigt. Zum Teil gilt die Maskenpflicht dann auch unter freiem Himmel. (10.10.2020) mehr

Polizisten kontrollieren in einer Bar die Einhaltung der Corona-Vorgaben. © picture alliance/dpa Foto: Markus Scholz

Corona-Kontrollen: 355 Lokale und Bars in Hamburg überprüft

Die Kontrollen fanden in Gastronomiebetriebe statt, die immer wieder Regeln missachtet hatten. (10.10.2020) mehr

Besucher gehen durch die Große Freiheit auf der Reeperbahn. © dpa/picture alliance Foto: Daniel Bockwoldt

Corona: Schließung von Clubs auf St. Pauli verlängert

Die betroffenen sieben Einrichtungen bleiben bis 30. November geschlossen. Das hat das Bezirksamt Hamburg-Mitte verfügt. (02.10.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 12.10.2020 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Einsatzkräfte der Polizei kontrollen die Einhaltung der Maskenfplicht in einer U-Bahn. © TNN

Kontrolle in U- und S-Bahnen: 330 Verstöße gegen Maskenpflicht

In Hamburg sind am Samstagabend etwa 23.000 Fahrgäste von U- und S-Bahnen kontrolliert worden. Es ging um die Maskenpflicht. mehr

Eine Person mit blauen Handschuhen hält ein Abstrichstäbchen in der Hand. © photocase Foto: Luisrojas

168 neue Corona-Fälle in Hamburg erfasst

Die Zahl der Corona-Infektionen steigt in Hamburg weiter deutlich an. Am Sonntag wurden 168 neue Fälle gemeldet. mehr

Einsatzkräfte der Poilzei tragen nach einem Einbruch in eine Bank einen tatverdächtigen Gegenstand. © TV Elbnews

Mit großem Bohrer in Hamburger Bankfiliale eingebrochen

Unbekannte haben versucht, in den Tresorraum einer Haspa-Filiale in Hamburg-Altona zu gelangen. Sie flüchteten und ließen einen großen Bohrer zurück. mehr

Coach Daniel Thioune vom Hamburger SV © Witters Foto: TayDucLam

Der neue HSV: Mehr Moral, mehr Wucht, mehr Variabilität

Der HSV führt die Zweite Liga verlustpunktfrei an. Coach Daniel Thioune ist es gelungen, dem Team ein neues Gesicht zu geben. mehr