Bauarbeiten: Engpässe an Stresemannstraße und Elbchaussee

Stand: 17.01.2022 20:59 Uhr

Im Hamburger Westen wird es seit Montag wieder eng: An der Dauerbaustelle Elbchaussee werden neue Abschnitte gesperrt und auch an der Stresemannstraße muss saniert werden.

Die Trinkwasserleitung in der Stresemannstraße ist in die Jahre gekommen. Sie stammt zum Teil noch aus dem vorletzten Jahrhundert. Auf einer Länge von etwa 400 Metern in Höhe Kaltenkircher Platz werden die Rohre in den kommenden fünf Monaten erneuert. Für die Autofahrer und Autofahrerinnen steht so lange je Fahrtrichtung nur eine Spur zur Verfügung.

Elbchaussee: Zufahrt von Baron-Voght-Straße dicht

An der Elbchaussee stehen im Zuge der umfangreichen Sanierung seit Montag Leitungs- und Straßenbauarbeiten im Kreuzungsbereich Baron-Voght-Straße an. Die Folge: Die Zufahrt von der Elbchaussee in die Baron-Voght-Straße sowie von der Baron-Voght-Straße in die Elbchaussee ist dann nicht mehr möglich.

Arbeiten auch im Hindenburgpark

Und auch die Spaziergängerinnen und Spaziergänger an der Elbe müssen für zwei Jahre Einschränkungen hinnehmen. Im Hindenburgpark haben die Vorarbeiten für die Baustelle des neuen Fernwärmetunnels begonnen. Der eigentliche Tunnelbau beginnt erst im Februar, aber vorher müssen Bäume gefällt und gerodet werden. Der Park soll, wenn 2024 alles fertig ist, wieder bepflanzt werden.

Weitere Informationen
Stau vor dem Elbtunnel in Hamburg © dpa-Bildfunk Foto: Bodo Marks

Verkehrsmeldungen für Hamburg

Staus, Baustellen, Gefahrenhinweise und Behinderungen auf den Straßen - die aktuelle Verkehrslage in und um Hamburg. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 17.01.2022 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Hände tippen etwas auf einer Computertastatur. © photocase.de Foto: PolaRocket

Justizsenatorin in Hamburg setzt sich gegen Hatespeech ein

Um Hasskommentare konsequent anzeigen und verfolgen zu können, fordert Hamburgs Justizsenatorin ein bundesweites Online-Portal. mehr