Eine U-Bahn der Linie 4 hält in der Station Elbbrücken in Hamburg. © picture alliance / Markus Mainka Foto: Markus Mainka

Antrag von Rot-Grün: Verlängerung der U4 nach Wilhelmsburg

Stand: 08.10.2021 06:00 Uhr

Hamburgs Grüne und SPD wollen den Bau einer U-Bahn nach Wilhelmsburg forcieren. In einem Antrag an die Bürgerschaft, der NDR 90,3 vorliegt, fordern sie langfristig eine Planung bis ins Reiherstiegviertel.

Der Ruf in Hamburgs Süden nach einer weiteren Schnellbahn-Anbindung wird immer lauter. Die S-Bahn ist häufig randvoll, und in Wilhelmsburg sind rund 10.000 neue Wohnungen geplant. Ständig wird der Senat damit konfrontiert. Verkehrssenator Anjes Tjarks (Grüne) betont stets, dass Hamburg und der Bund erst mal die S4, die S32, die U5 bauen und die U4 zur Grasbrook-Insel verlängern müssten.

Bürgerschaftsfraktionen machen Druck

Doch die rot-grünen Bürgerschaftsfraktionen machen nun Druck und fordern zügige Planungen über den Grasbrook hinaus bis zum Norden Wilhelmsburgs. Gerrit Fuß, Verkehrsexperte der Grünen, sagt: "Wir gehen die Engpässe aktiv an - für die Mobilitätswende auf den Elbinseln". Ole Torben Buschhüter (SPD) ergänzt, dass sich Hamburg auf eine Vorzugstrasse festlegen müsse. 20.000 Wilhelmsburgerinnen und Wilhelmsburger bekämen so einen U-Bahn-Anschluss - aber erst Mitte der 2030er-Jahre, wenn es Geld dafür gibt. Vorher sollen mehr S-Bahnen und Busse fahren.

Zwei Trassenvarianten ab dem Grasbrook

Die Hochbahn hat vor einem Jahr eine sogenannte "erweiterte Konzeptstudie" zur U4-Verlängerung vorgelegt. Sie zeigt zwei Trassenvarianten vom Grasbrook ins Reiherstiegviertel. Eine verläuft mit einer großen S-Kurve mitten durch den Grasbrook und den Kleinen Grasbrook; die andere ist kürzer und führt längsseits des Saalehafens parallel zum Klütjenfelder Hauptdeich zum Rotenhäuser Damm. Eine Machbarkeitsstudie dazu soll kommendes Frühjahr vorliegen.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 08.10.2021 | 06:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Öffentlicher Nahverkehr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Erkältete Frau mit dampfenden Tee und Thermometer in der Hand. © fotolia Foto: Peter Bernik

Krankheitswelle sorgt in Hamburg für viele Ausfälle

An Hamburgs Schulen und in Kitas, bei der Hochbahn und der Feuerwehr melden sich momentan viele Menschen krank. mehr