Stand: 18.06.2020 17:37 Uhr  - NDR 90,3

Altona 93: Neues Stadion an der Waidmannstraße

Die Stadt Hamburg baut ein größeres Fußballstadion. Der Regionalligist Altona 93 bekommt an der Waidmannstraße in der Nähe des geplanten Fernbahnhofs am Diebsteich ein neues Domizil und räumt dafür sein Stadion in Ottensen für den Wohnungsbau.

Stadion und Sportpark

Nach jahrelangem Tauziehen mit der Stadt erhält Altona 93 einen Neubau für 5.000 Zuschauer. Das "Regionalligastadion des Westens" wird den Plänen zufolge in einen Sportpark eingebettet - wo auch Beachvolleyball, Tennis oder Streetball gespielt werden kann. Damit bekommen die Bewohnerinnen und Bewohner der Neubau-Quartiere Mitte Altona und Holstenareal endlich Sportflächen.

Hamburgs Innensenator Andy Grote (SPD) sagte, es entstehe ein "hochattraktives Sportzentrum", das von vielen Vereinen und Sporttreibenden genutzt werden könne. Bauherr für das neue Stadion wird der Landesbetrieb Immobilienmanagent und Grundvermögen, der zur Finanzbehörde gehört. Altona 93 muss sich aber an den noch unbekannten Kosten beteiligen.

Adolf-Jäger-Kampfbahn: Wohnungsbau ab 2026

Altona 93 hatte die Adolf-Jäger-Kampfbahn an der Griegstraße in Ottensen schon 2007 an zwei Wohnungsbauunternehmen verkauft - für 9,6 Millionen Euro. 2026 soll das neue Stadion an der Waidmannstraße stehen, dann sollen auf dem Areal der bisherigen Spielstätte von Altona 93 rund 300 Wohnungen gebaut werden.

Stadtentwicklungssenatorin Dorothee Stapelfeldt (SPD) setzt nun auf die Bürgerbeteiligung am Diebsteich. Der "raue Charme" des Quartiers solle bewahrt bleiben. Neben dem "Regionalligastadion des Westens" könnten auch eine Musikhalle und Orte für Kultur entstehen.

Weitere Informationen
Luftbild Neue Mitte Altona mit Bahnhof Altona und neuem Bahnhof Diebsteich. © Hamburg Journal

Fernbahnhof am Diebsteich kann gebaut werden

Dem Umzug des Fernbahnhofs Altona zum Diebsteich steht offenbar nichts mehr im Weg. Hamburgs Finanzsenator Dressel hat einen Kompromiss mit dem letzten Kläger gegen das Projekt erreicht. (11.02.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 18.06.2020 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Der Außenbereich der Bar "Le Vou" im Hamburger Schanzenviertel. © Florencia Acosta Foto: Florencia Acosta

Weiterer Corona-Ausbruch in einer Hamburger Bar

Nach dem Corona-Ausbruch in der Bar "Katze" gibt es eine Häufung in einem weiteren Lokal im Hamburger Schanzenviertel. 16 Menschen wurden nach einem Besuch im "Le Vou" positiv getestet. mehr

Rodrigo Zalazar (l.) vom FC St. Pauli im Duell mit Bochums Anthony Losilla © Witters Foto: Christof Koepsel

Livecenter: St. Pauli zeigt sich formverbessert

Nach der Pokalpleite in Elversberg steht der FC St. Pauli beim Zweitliga-Saisonstart in Bochum unter Druck. Die Partie jetzt hier im Liveticker. mehr

Teilnehmer einer Kundgebung gegen die Corona-Maßnahmen stehen vor dem Reichstag, ein Teilnehmer hält eine Reichsflagge. © picture alliance/dpa Foto: Fabian Sommer

Hamburg prüft Verbot von Reichsflaggen

Nachdem in Bremen Reichs- und Reichskriegsflaggen jetzt verboten sind, prüft Hamburg einen ähnlichen Weg. Möglich wurde das durch einen entsprechenden Erlass des Bremer Innensenators. mehr

Menschen genießen im Hamburger Stadtpark die Sonne. © Imago Images/HochZwei/Angerer Foto: Imago Images/HochZwei/Angerer

15-Jährige im Stadtpark missbraucht: Polizei sucht Zeugen

Ein 15-jähriges Mädchen soll im Hamburger Stadtpark von mindestens fünf Jugendlichen sexuell misshandelt worden sein. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen. mehr