Stand: 23.04.2019 19:22 Uhr

70 Jahre: Lange Nacht des Grundgesetzes im Mai

Hamburg feiert am 23. Mai die Lange Nacht des Grundgesetzes. An 13 Orten stehen die Werte des Grundgesetzes im Mittelpunkt durch Konzerte, Filme, Vorträge und Diskussionen erklärte Justizsenator Till Steffen.

Justizsenator Toll Steffen im Interview.

Landespressekonferenz: 70 Jahre Grundgesetz

Hamburg Journal 18.00 -

Am 23. Mai gibt es in Hamburg zum 70. Jahrestag die Lange Nacht des Grundgesetzes. Das Programm dafür hat Hamburgs Justizsenator Till Steffen heute vorgestellt.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Das Grundgesetz präge unser Leben und forme unsere vielfältige Gesellschaft, meint Hamburgs Justizsenator. Gefeiert wird das 70-jährige Jubiläum am 23. Mai mit klassischen Konzerten, Theaterstücken, Filmen und auch Speed-Debatten. "Das ist ein Programm zum Hören, zum Sehen, zum Fühlen, zum Gehen, zum Tanzen. All das wird dabei sein, also ganz vielfältige Situationen, die an diesem Abend zu erleben sind", sagt Steffen.

Putzschwamm kehrt nach Hamburg zurück

Als Kunstaktion soll ein großer gelber Putzschwamm aus Schaumstoff in der Nähe des Rathauses aufgestellt werden. "Wir werden ihn mitten in der Stadt aufstellen, am Jungfernstieg und werden damit ein Zeichen setzen für die Werte des Grundgesetzes", sagt der Justizsenator.

Aktionen am 23. Mai

Dieser Schwamm stand schon einmal in der Hafencity, bevor er vor drei Jahren von Rechten abgebrannt wurde, so Steffen. Er soll wie damals als Symbol gegen Hetze, Gewalt und Fremdenfeindlichkeit wieder aufgestellt werden. Alle Aktionen für den 23. Mai stehen im Internet unter www.grundgesetz.hamburg.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 23.04.2019 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

01:54
Hamburg Journal
03:06
Hamburg Journal
01:46
Hamburg Journal