Ein Polizeiauto in Hamburg mit dem Schriftug "Polizei" auf der Tür. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Bockwoldt

25-Jährige in eigener Wohnung überfallen: Polizei sucht Zeugen

Stand: 24.06.2021 13:38 Uhr

In Hamburg-Harburg ist eine junge Frau Mitte Mai in ihrer Wohnung überfallen worden. Die Polizei sucht nach den beiden Tätern und bittet Zeuginnen oder Zeugen, sich zu melden.

Es klingt wie in einem Krimi, ist aber so in der Winsener Sraße passiert. Am 17. Mai dieses Jahres hatten zwei Männer am Nachmittag gegen 16.30 Uhr an der Wohnungstür einer 25-Jährigen geklingelt und sich als Handwerker ausgegeben. Die junge Frau ließ die beiden rein. In der Wohnung gaben sie sich dann aber als Polizisten aus. Einer der beiden zog plötzlich eine Pistole und bedrohte die 25-Jährige, sein Komplize durchsuchte die Wohnung. Anschließend flüchteten beide mit einer Geldkassette. Sie rannten zu einem schwarzen Auto, in dem ein mutmaßlicher Komplize vor dem Haus gewartet hatte.

Gesuchte etwa 30 Jahre alt

Ein aufmerksamer Taxifahrer hörte die verzweifelten Hilferufe der jungen Frau, sah die Männer und versperrte dem Fluchtwagen den Weg. Die beiden Gesuchten entkamen zu Fuß, der Fluchtwagenfahrer konnte von der Polizei festgenommen werden. Die Gesuchten sollen etwa 30 Jahre alt sein und dunkle, beziehungsweise blaue Kleidung getragen haben.

Polizei hofft auf Hinweise

Nun sucht die Polizei Zeuginnen oder Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise auf die Täter geben können. Sie können sich unter der Telefonnummer 040/4286-56789 bei der Polizei Hamburg oder bei jeder Polizeidienststelle melden.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 24.06.2021 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Alexander Zverev holt Gold im Tennis Einzel. © IMAGO Foto: Moritz Müller

Olympiasieger! Zverev holt Gold und schreibt Tennis-Geschichte

Der Hamburger ließ Karen Chatschanow im Finale nicht den Hauch einer Chance und krönte sich zum ersten deutschen Olympiasieger im Herren-Einzel. mehr