Eine Szene aus "Amphitryon", in der Jupiter auf einer Wolke sitzt. © CC

Amphitryon - Ein Lustspiel nach Molière

Sendung: Hörspiel | 15.01.2022 | 05:00 Uhr | von Kleist nach Molière
82 Min | Verfügbar bis 31.12.2099

"Amphitryon", Heinrich von Kleists "Lustspiel nach Molière", wurde 1899 uraufgeführt. Ursprünglich plante Kleist nur die Übersetzung von Molières gleichnamiger Komödie, arbeitete diese aber vor allem im Schlussteil um. Zum Inhalt: Voller Sehnsucht erwartet Alkmene die Rückkehr ihres Gatten Amphitryon aus dem Krieg. Endlich angekommen, verbringt sie eine berauschende Liebesnacht mit ihm – nicht ahnend, dass es der Gott Jupiter war, der sich ihr in Gestalt ihres Mannes näherte. Als am Morgen der echte Amphitryon eintrifft, weiß dieser nichts von der gemeinsamen Nacht – und zweifelt an der Treue seiner Frau. Auch Alkmenes ist erschüttert – nie würde sie den geliebten Ehemann betrügen! Erneut gibt sich Jupiter als Amphitryon aus, Gott und Mensch stehen sich in gleicher Gestalt gegenüber. Alkmene soll schließlich bezeugen, wer der echte Amphitryon sei. Mit ihrem vieldeutigen "Ach!" endet ein verwirrendes Spiel um Wahrheit und Täuschung. l

Mit Ulrich Haupt (Jupiter), Klaus Höhne (Merkur), Wolfgang A. Kaehler (Amphitryon), Eleonore Schroth (Alkmene), Elisabeth Goebel (Charis), Günther Briner (Feldherr), Günter Siebert (Feldherr) und Eric Schildkraut (Sosias).
Bearbeitung und Regie: Gerhard Lippert.
Produktion: NDR 1963.
Redaktion: Michael Becker.

Ein gemaltes Portrait von Molière. © picture alliance / akg-images Foto: Mignard
48 Min

Molière: George Dandin oder Der gefoppte Ehemann

George Dandin ist ein Einfaltspinsel, Tölpel und Dummkopf. Molières bittersüße Komödie als Hörspiel des NWDR Hannover. 48 Min

Cover: NDR Hörspiel Box © Photocase Foto: busdriverjens

NDR Hörspiel Box

Der Podcast zum Wegträumen und Wachwerden: Krimis und Klassiker, Literatur und Pop als Download. Alles in einer Box. mehr

Porträt von Jean-Baptiste Poquelin alias Molière (1622 - 1673) aus dem Buch "Gallery Of Portraits‚", London 1833. © picture alliance / Design Pics | Ken Welsh
14 Min

Von Jean-Baptiste Poquelin zu Molière: Frankreichs Heiligtum

Am 15. Januar 1622 wird Jean-Baptiste Poquelin geboren. Als Molière schreibt der Schauspieler und Dramatiker Theater-Geschichte. 14 Min

Regisseur Fritz Kortner mit Zigarre auf der Bühne des Deutschen Schauspielhauses bei einer Theaterprobe 1964
5 Min

"Der eingebildete Kranke" am Deutschen Schauspielhaus

Regisseur Fritz Kortner probt mit seinen Schauspielern, u.a. Curt Bois, und erläutert seine Inszenierung. 5 Min