Der Erzieher und Musiker Joachim Südekum © NDR Foto: Lina Bande

Der Plattrapper mit Namen LPP 143 aus Kiel-Gaarden

Stand: 24.10.2021 14:08 Uhr

Am 23. Oktober gab es im Club "Motte" in Hamburg die Auftaktveranstaltung zur neuen Auflage des Wettbewerbs "Plattbeats", dem größten plattdeutschen Bandcontest für den Norden. Den Beitrag von Lina Bande können Sie hier auf Plattdeutsch hören.

Der Erzieher und Musiker Joachim Südekum © NDR Foto: Lina Bande
Beitrag anhören 4 Min

von Lina Bande

Da stand auch Rapper LPP 143, mit bürgerlichem Namen Joachim Südekum, auf der Bühne. Mit der Reporterin Lina Bande war er in seinem Heimatstadtteil Kiel-Gaarden unterwegs und hat über seine Inspiration und Ideen gesprochen.

Kiel-Gaarden: Wie eine Stadt in der Stadt

Die Sonne strahlt durch die letzten bunten Blätter an den Bäumen. Frauen sind mit Kinderwagen unterwegs und bleiben bei den vielen Kisten draußen vor dem Gemüseladen stehen. Hinten in der Fußgängerzone spielt jemand Akkordeon.

Wie eine Stadt in der Stadt: Hier in Kiel-Gaarden leben 23.000 Menschen. Und mehr als die Hälfte davon hat einen Migrationshintergrund. Joachim Südekum, der von allen Pepe genannt wird, wohnt schon seit 16 Jahren hier und findet es richtig gut, Menschen aus aller Herren Länder zu treffen.

Pepe steht im Trainingsanzug und mit Anglerhut auf dem Kopf mitten auf dem Vinetaplatz. Immer wieder nickt er anderen Leuten freundlich zu – man kennt sich. Auch in seinem Künstlernamen hat er Gaarden aufgegriffen: LPP 143, angelehnt an die Postleitzahl.

Liebstes Hobby ist die Musik

Nicht weit vom trubeligen Vinetaplatz, im Werftpark, hat man das Gefühl, in einer grünen Oase zu sein. Pepe geht hier joggen und sowieso sei er gern in der Natur, erzählt er. Sein liebstes Hobby ist aber die Musik. Angefangen hat er damals mit Trompete im Posaunenchor, später hatte er eine eigene Band – und nun ist er beim Rap angekommen. Auch auf Platt.

Dabei ist Pepe gar kein Muttersprachler. Er hat Platt nebenbei gelernt. Und beim Rappen ist das jetzt sogar von Vorteil. "Die Wörter sind kürzer als auf Hochdeutsch und hochdeutsche Wörter sind oft Bandwurmwörter", sagt Pepe. "Außerdem gibt es da mehr Konsonantenkombinationen mit drei oder vier Konsonanten. Es ist fast unmöglich, das in doppelter Zeit auszusprechen. Und auf Platt gibt's sowas nicht. Wir sagen zum Beispiel Trecker und nicht Traktor."

Anders als andere Rapper

Joachim Südekum, Plattrapper aus Gaarden. © NDR Foto: Lornz Lorenzen
Für das Texten auf Platt braucht Joachim Südekum alias Pepe länger als auf Hochdeutsch.

Nur das Texten auf Platt dauert bei ihm viel länger, deshalb rappt er auch meistens auf Hochdeutsch. Nicht über Drogen und Gewalt, wie viele andere Rapper. Seine Themen sind unser Umgang mit der Umwelt, Gesellschaftskritik, Armut. Er schreibt viel über Dinge, die ihn ärgern, wie zum Beispiel über Autos. Aber auch über Sachen, die er mag.

Als er das Werftparktheater sieht, muss Pepe grinsen: hier war er zuletzt mit seiner Schulklasse. Er arbeitet als Erzieher in der Grundschule – und den Kindern erzählt er nichts von seinem Hobby.

Vom Konzert zum Plattdeutschkurs

Mit seinem Song "Dörti Daler" hat Pepe vor zwei Jahren bei Plattbeats mitgemacht, das Jahr davor schon mit "Min Hart blöt". Er sagt: "Das hat viel Spaß gemacht, mit anderen jungen Leuten beim Konzert rumzualbern. Und ich muss sagen, ich finde das so interessant, weil die meisten Leute, die dort sind, gar nicht von Haus aus Platt sprechen."

Dadurch werden sie motiviert, Platt zu lernen, sagt er. Pepe darf nun mit 33 Jahren nicht mehr mitmachen beim Wettbewerb. Aber neue Songs hat er schon geschrieben. Bald wird es wieder was auf Platt geben von LPP 143 aus Gaarden, alias Pepe, alias Joachim Südekum.

Bands, Musikerinnen und Musiker aus dem ganzen Norden können sich schon wieder für den nächsten Wettbewerb 2022 anmelden – alle Infos dazu gibt es auf der Internetseite von Plattbeats.

Weitere Informationen
Leute im Gespräch (Montage) © Fotolia.com Foto: Kevin Woodrow, drubig-photo

Die Welt snackt Platt: Alles rund um das Thema Plattdeutsch

Plattdeutsche Sendungen in Radio und Fernsehen im Überblick, das Wörterbuch oder aktuelle Norichten op Platt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Moin! Schleswig-Holstein – Von Binnenland und Waterkant | 18.10.2021 | 19:00 Uhr

Mehr Kultur

Dave Hunter: "75 Jahre Fender" © Hannibal Verlag

Dave Hunters Hommage an eine Gitarre: "75 Jahre Fender"

Kein Instrument hat die Rockmusik so geprägt wie die elektrische Gitarre. Anfang der 1930er-Jahre wurde sie entwickelt. mehr