Annett Louisan: "Für mich bedeutet Kitsch nichts Negatives"

Stand: 13.09.2021 22:00 Uhr

Am Montag gab es "Meyer-Burckhardts Frauengeschichten" live in Wismar zu erleben. Dort begrüßte Hubertus Meyer-Burckhardt die Wahlhamburgerin und Sängerin Annett Louisan.

Sie stellte im Podcast ihr Album "Kitsch" vor. Es enthält - erstmals auf englisch - Cover-Versionen berühmter Lieder von ihren Vorbildern Helene Fischer, Marianne Rosenberg und Lionel Ritchie.

Mit dem Lied "Ich tue doch nichts" ist sie über Nacht bekannt geworden. Ihre einzigartige Stimme, gepaart mit Liedern voller Ironie und Wortwitz, wurden ihr Markenzeichen. Die 1977 in Havelberg geborene Sängerin ist seit fast 20 Jahren im Musikgeschäft erfolgreich, hat acht Alben herausgebracht, spielt Konzerte.

Annett Louisan: "Für mich bedeutet Kitsch nichts Negatives"

Die Musikerin Annett Louisan singt im Konfettiregen auf der Bühne © Guido Kirchner/dpa POOL/dpa +++ dpa-Bildfunk Foto: Guido Kirchner
Annett Louisan ist großer Udo-Jürgens-Fan und liebt seinen Song "Vielen Dank für die Blumen", den sie neu interpretiert hat.

Louisan ist eine feste Größe im Musikgeschäft. Sie nutzte die Konzertpause der Pandemie-Monate, um ihr neuntes Album aufzunehmen: "Kitsch". auf diesem Album singt Annett Louisan auch erstmals auf Englisch. "Für mich bedeutet Kitsch nichts Negatives - vielleicht auch wieder ein bisschen zu viel Gefühl. Aber das ist ja eben oft so mit der Liebe, mit den Gefühlen. Ich war noch nie ein Vernunftsmensch, da war immer viel mehr Gefühl, als Vernunft. Und diese kitschige Seite von mir wollte ich einmal ausdrücken."

Sie erzählt weiter: "Man kann auf Englisch so herrlich kitschig sein. Es klingt einfach, viel romantischer, "I just died in your arms tonight' zu singen, als 'ich bin heute Nacht in deinen Armen gestorben' zu singen."

Neuer Look der Sängerin und Wahlhamburgerin

Seit 2021 hat sie einen neuen Look: Die Haare sind ab und sie hat wieder erste Konzerte gegeben. "Es war toll, wir haben das so genossen auf der Bühne, aber es ist nicht wie früher. Die Leute sind ein bisschen verunsichert. Aber es ist toll, wieder Kultur erleben zu dürfen, zusammenzusein. Wir machen das Beste daraus", so Louisan im August NDR Fernsehen.

Nach der langen Pandemie-bedingten Pause sei sie im Hamburger Tivoli aufgetreten: "Ich liebe das Theater. Ich könnte da jeden Monat spielen - auch die Größenordnung, dieses Kuschelige".

Glückliche Kindheit auf dem Dorf bei Stendal

Geboren ist die Sängerin 1977 in der Nähe von Stendal, in Sachsen-Anhalt: in Schönhausen an der Elbe, wo Otto von Bismark geboren wurde. Die Mutter war gerade 20 Jahre alt, alleinerziehend, Produkt eines "klassischen One-Night-Stands", so Louisan im NDR Fernsehen. "Ich hatte eine sehr schöne Kindheit. Die verklärt man sowieso". Sie hatte ein enges Verhältnis zu den Großeltern, hat beim Großvater Zeichnen gelernt. "Es ist schön, auf dem Dorf groß zu werden". Mit zwölf hat sie die Wende erlebt.

Großer Udo-Jürgens-Fan - sie hat mit ihm gesungen

Louisan hat ein sehr treues Publikum. Sie ist ein großer Udo-Jürgens-Fan und liebt seinen Song "Vielen Dank für die Blumen". Es sei ihr eine große Ehre, das Lied neu auflegen zu dürfen und erinnert sich, wie sie den Musiker vor seinem Tod kennenlernte: "In seinem letzten Lebensjahr habe ich für seine Geburtstagssendung gesungen. Er hatte sich persönlich gewünscht, mich in die Sendung einzuladen". Es sei ein wunderschöner Abend gewesen, sagt die Musikerin. "Er war der überragendste Chansonnier".

Die Künstlerin hat noch nie auf der Straße musiziert. "Das ist etwas, das ich gern noch einmal machen würde. Das muss man sich trauen. Vielleicht in einem anderen Land, in Paris.". Zwar hat sie Malerei studiert, wollte aber schon immer Sängerin werden. "Ich habe gesungen, bevor ich gesprochen habe, erzählt meine Mutter".

Seit sie selbst Mutter geworden sei, habe sich das Singen bei ihr verändert. "Ich singe anders, ich kann mich noch mehr fallenlassen und den Moment genießen. Das ist das, was ich am meisten liebe". Sie sei mehr bei sich, traue sich mehr und: "ich singe auch für mein Publikum." Zu ihrer Vorbereitung vor einem Auftritt gehören bei der Musikerin kein Alkohol und vor allem Zeit: "Ich brauche mindestens eine Stunde für mich". Konzentration sei das beste gegen Lampenfieber.

Weitere Informationen
Annett Louisan im Schmidt Theater.
2 Min

Annett Louisan singt im Schmidt Theater

Im Gepäck hatte sie die Songs von ihrem Coveralbum. Ein neues Album hat die Wahlhamburgerin aber auch schon in der Mache. 2 Min

NDR Info: Meyer-Burckhardts Frauengeschichten © NDR Foto: Christian Spielmann

Meyer-Burckhardts Frauengeschichten

Frauen und ihre Geschichte(n) stehen im Mittelpunkt dieses Gesprächs-Podcasts mit Hubertus Meyer-Burckhardt. mehr

Die deutsche Country-Band Truck Stop © Telamo Musik & Unterhaltung GmbH Foto: Christian Barz - 2015

Zwischen den Küsten zu Hause

Heimat Norddeutschland: Diese beliebten Sängerinnen und Sänger leben hierzulande - zu hören gibt es sie bei NDR Plus. Bildergalerie

Dieses Thema im Programm:

Meyer-Burckhardts Frauengeschichten | 13.09.2021 | 19:30 Uhr

Mehr Kultur

Ein buntes Mosaik aus Einzelbildern von vielen Sängerinnen und Sängern des NDR Chorexperiments © NDR

NDR Chorexperiment: Der Norden singt "Dat Du min Leevsten büst"

Menschen aus ganz Norddeutschland haben dem Volksliedklassiker ihre Stimme gegeben. Das gemeinsame Chorvideo ist jetzt online. mehr