Stand: 21.11.2019 05:00 Uhr

Günter Grass-Haus: "Die Blechtrommel" virtuell erleben

Vor 60 Jahren hatte Günter Grass mit seinem Debütroman "Die Blechtrommel" bei der Veröffentlichung für ziemlichen Wirbel gesorgt. Die einen feierten ihn als literarische Sensation, andere kritisierten das Werk heftig. Zum Jubiläum hat sich das Günter Grass-Haus in Lübeck einen modernen Ansatz überlegt, Menschen für Literatur zu interessieren. Das Literaturhaus will das Werk des Nobelpreisträgers erlebbar machen - und nicht nur sein Leben dokumentieren und seine Bilder ausstellen.

Der nachgebaute Kolonialwarenladen aus der Verfilmung der "Blechtrommel" im Günter Grass-Haus in Lübeck.

Virtual Reality im Günter-Grass-Haus

Schleswig-Holstein Magazin -

Zum 60. Jubiläum der "Blechtrommel" hat sich das Günter Grass-Haus in Lübeck einen modernen Ansatz überlegt. Mit der Virtual-Reality-Brille sollen Menschen in die Welt des Romans eintauchen.

4,57 bei 30 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Eintauchen in die "Blechtrommel"-Welt

Der Kolonialwarenladen aus der Verfilmung "Die Blechtrommel" wurde im Günter Grass-Haus nachgebaut. Entstanden ist ein begehbarer Kaufmannsladen, nachempfunden dem Danzig der 1930er-Jahre. Anfassen und auch trommeln ist ausdrücklich erwünscht. Moderne Technik und virtuelle Realität machen es möglich, dass die Besucher noch tiefer in die Welt des Jahrhundertromans eintauchen können. "Es ist ein absolut immersives Erlebnis. Man wird in den Raum absorbiert. Der Raum verschlingt einen, man dreht sich um und sieht überall diesen virtuellen Raum. Man sieht nicht mehr, wo man ist. Man ist in einer ganz anderen Welt", erklärt die Kuratorin Julia Wittmer.

Virtual-Reality-Brille: Immersives Erlebnis

Der Weg dahin war aufwendig: Vor dem Einsatz der Virtual-Reality-Brille musste der Raum genau vermessen werden. Außerdem wurde festgelegt, in welchen Grenzen die Besucher sich später bewegen können, ohne irgendwo anzustoßen. "Man kann dort als Besucher, wie Oskar, die Erinnerung auf der Blechtrommel zurücktrommeln. Man kann dort das Brausepulver anmixen, womit er am Strand experimentiert hat. Und man kann dort unter anderem seinen eigenen Geburtstagskuchen auspusten", erzählt Kuratorin Wittmer.

Noch etwas haben sich die Macher zum 60-jährigen Jubiläum des Romans überlegt: An einem Multimedia-Tisch können die Besucher Filme starten, indem sie Requisiten aus dem Laden auf den Bildschirm stellen. Literaturkritiker Denis Scheck erläutert in zehn Filmen die Geschichten hinter den Geschichten aus der "Blechtrommel".

Die Blechtrommel-Multimedia-Inszenierung startet ab Freitag, 22. November, im Grass-Haus in Lübeck.

Weitere Informationen

"Die Blechtrommel": Günter Grass' kontroverser Roman

1959 rüttelt der Debütroman "Die Blechtrommel" des noch unbekannten Günter Grass das Land auf. Nach der Frankfurter Buchmesse katapultiert er ihn in die Riege der wichtigsten deutschen Autoren. mehr

Günter Grass: Multitalent und Moralist

Seine Erzählkunst und sein politisches Engagement machten Günter Grass zu einem der wichtigsten Autoren der Nachkriegszeit. Vor 20 Jahren erhielt er den Literaturnobelpreis für sein Lebenswerk. mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 21.11.2019 | 19:30 Uhr

Mehr Kultur

28:40
NDR Fernsehen
28:40
NDR Fernsehen
28:43
NDR Fernsehen