Mit Julia Westlake und Philipp Schmid in die Kunsthalle Emden

Stand: 21.06.2022 08:33 Uhr

Einen Waldspaziergang mit Julia Westlake und Philipp Schmid in Kunst und Literatur - den können Sie bei "Wünsch Dir Deinen NDR" gewinnen. Philipp Schmid klärt auf, was sich hinter der Aktion verbirgt.

Bei der Publikumsaktion "Wünsch Dir Deinen NDR" können sich Interessierte für einen Besuch oder eine Aktion bewerben. Julia Westlake und Philipp Schmid machen mit Ihnen einen Ausflug in die Kunsthalle Emden zur Ausstellung "Mythos Wald - Das Flüstern der Bäume". Im Gespräch mit NDR Kultur Moderator Jan Wiedemann erzählt Philipp Schmid, was ihm der Wald bedeutet und was die Gewinnerinnen und Gewinner der Aktion bei ihrem Ausflug nach Emden erwartet.

Philipp Schmid: Ich bin wahnsinnig gerne im Wald unterwegs. Ich finde schon den Waldboden, den weichen Waldboden ganz toll. Dann riecht es gut, und die Bäume geben einem auch so Kraft. Und man sieht mal, wie lange die schon gewachsen sind. Ich bin wirklich sehr, sehr gerne im Wald.

Kunsthalle Emden

Hinter dem Rahmen 13
26721 Emden
Tel. (04921) 975 050

aktuelle Öffnungszeiten und Eintrittspreise auf der Webseite des Museums

Ist es auch ein Ort, der Dir Inspiration als Musiker gibt?

Schmid: Ja, das hat viel mit Holz zu tun. So ein Flügel war ja irgendwann auch mal ein Stück Holz oder ein Baum. Wenn man da an seinem Instrument sitzt und hat diesen Kontakt zu diesem Holz und zu diesen Tasten - das finde ich schon auch sehr inspirierend.

Jetzt geht es darum, einen Waldspaziergang zu machen - und zwar gemeinsam mit dir und mit NDR Moderatorin Julia Westlake. Das Ganze am 5. September bei "Wünsch Dir Deinen NDR". Es geht aber nicht direkt in den Wald. Erklär uns mal, wo es hingeht.

Schmid: Es geht über Umwege in den Wald, nämlich über Gemälde, über Kunst. Wir laden Sie herzlich ein in die Kunsthalle Emden. Da gibt es gerade eine Ausstellung, die heißt "Mythos Wald - Das Flüstern der Bäume" mit großen Kunstwerken von Andreas Mühe, von Paula-Modersohn-Becker oder auch von Jörg Immendorff. Und da werden wir von der Kunsthallen-Direktorin selbst durchgeleitet. Da werden Julia Westlake und ich auch teilnehmen bei dieser exklusiven Führung, die wirklich nur für Zuschauerinnen und Zuschauer, für Hörerinnen und Hörer ist. Ungefähr 30 Personen werden wir dann sein. Die Plätze sind also sehr begrenzt, aber dadurch wird es natürlich auch schön intim und schön gemütlich.

Und anschließend, nach einer kleinen Pause, wollen wir uns dann musikalisch und literarisch dem Wald widmen. Wie klingt der Wald? Das werde ich am Flügel zusammen mit Julia Westlake ausprobieren und den Menschen zeigen. Und Julia wählt noch literarische Texte aus. Wir machen dann so eine Art Philipps Playlist. Da kommt auch Musik vom Band, die ein bisschen an Wald erinnert, die eine Waldstimmung schafft und dazu natürlich die Gemälde und die Eindrücke, die man vorher in der Ausstellung bekommen hat. Das stelle ich mir sehr, sehr schön vor, dass wir da so einen Waldspaziergang machen in Kunst, in Musik und Literatur.

Aber mit begrenzten Plätzen in der Gruppe. Wie kann man da mitmachen?

Schmid: Man kann sich jetzt bewerben. Es geht jetzt los. Und dann muss man natürlich hoffen, dass man mit dabei ist. Ich drücke die Daumen, dass möglichst viele dabei sind, die gerne dabei sein möchten.

Du hast jetzt den Rest der Woche frei. Steht da auch noch Waldspaziergang an?

Schmid: Das mache ich bestimmt. Von Hamburg aus ist es immer ein bisschen zu fahren, muss man sagen. Aber wenn man ein paar Waldplätze kennt - und ich kenne inzwischen ein paar, wo man mit dem Auto gut hinkommt -, dann gehe ich bestimmt noch mal gerne in den Wald.

Harburger Berge kann ich nur empfehlen.

 

Weitere Informationen
Eine junge Frau mit verbundenen Augen und ausgestreckten Armen steht im Wald. © Anna Gaskell, courtesy Galerie Gisela Capitain, Cologne

Den "Mythos Wald" mit Julia Westlake und Philipp Schmid erleben

"Mythos Wald - Das Flüstern der Bäume": Mit Julia Westlake und Philipp Schmid in die Kunsthalle Emden. Bewerben Sie sich jetzt. mehr

Außenansicht der Kunsthalle Emden © Erhard Bühle Foto: Erhard Bühle

Kunsthalle Emden: Ein Ort der Begegnung

"Stern"-Gründer Henri Nannen schenkte das Museum 1986 seiner Heimatstadt. mehr

Lisa Felicitas Mattheis © Kunsthalle Emden

Lisa Felicitas Mattheis: Die neue Direktorin der Kunsthalle Emden

Seit Anfang Februar ist die 36-Jährige wissenschaftliche Direktorin der Kunsthalle Emden. Sie will das Haus digitaler machen. mehr

Lisa Felicitas Mattheis lächelt in die Kamera. © Screenshot
3 Min

Kunsthalle Emden: neue Direktorin, neue Ausstellung

Lisa Felicitas Mattheis ist Emdens neue Kunsthallen-Direktorin. Die aktuelle Schau stellt den Expressionismus in den Mittelpunkt. 3 Min

Außenansicht der Kunsthalle Emden © Erhard Bühle Foto: Erhard Bühle

Kunsthalle Emden: Mit umsichtiger Planung durch die Pandemie

Die Kunsthalle Emden verschiebt eine geplante Ausstellung. Das Museum schaut mit bangem Herzen Richtung Herbst und Winter. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Klassisch in den Tag | 14.06.2022 | 08:15 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Ausstellungen

Malerei