Stand: 15.12.2018 12:22 Uhr

Hamburger Kunsthalle feiert 150. Geburtstag

von Daniel Kaiser

Die Hamburger Kunsthalle hat im kommenden Jahr Grund zu feiern: Zum 150. Geburtstag wird es ein Festwochenende rund um den 31. August geben, eine Ausstellung über die Geschichte des Hauses und eine Schau mit Werken aus dem 19. Jahrhundert der sogenannten Hamburger Schule.

Kunsthalle: Die Highlights im Jubiläumsjahr

Zweifaches Jubiläum gemeinsam mit der Universität

Kunsthallen-Direktor Christoph Martin Vogtherr freut sich: "Da tun sich die beiden Geburtstagskinder nächstes Jahr zusammen: Die Universität wird 100, wir werden 150, und gemeinsam werden wir diese wichtige Epoche für Hamburg in vollem Umfang präsentieren." Darüber hinaus zeigt die Kunsthalle gleich zweimal Meisterwerke aus der Sammlung Ordrupgaard in Dänemark.

Ausstellung über Goya, Fragonard und Tiepolo

Eine große Werkschau ist für den Herbst geplant: eine Ausstellung über die berühmten Künstler Goya, Fragonard und Tiepolo. Dafür werden extra Gemälde aus dem Prado in Madrid und anderen wichtigen europäischen Museen nach Hamburg gebracht. Alle drei Maler hätten sich mit den Grenzen der Malerei beschäftigt, sagt Vogtherr. "Wir wollen mit der Ausstellung die These stützen, dass in dieser Zeit etwas beginnt, das letztlich zu den ganz großen Umbrüchen im 18. Jahrhundert führt."

Christus in Gethsemane, Gemälde von Giovanni Battista Tiepolo © Hamburger Kunsthalle Foto: Elke Walford

Kunsthalle geht mit großen Werken und Sorgen ins Jubiläumsjahr

NDR 90,3 - Kulturjournal -

Der Beitrag zum Nachhören

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

2018 weniger Besucher in der Kunsthalle

Wirtschaftlich war es kein gutes Jahr für die Kunsthalle. Die Zahl der Besucher sank um 30.000 auf 320.000. Geschäftsführer Norbert Kölle bereitet es kein Vergnügen, über die Bilanz zu sprechen: "Das jetzt ablaufende Jahr werden wir wahrscheinlich mit einer schwarzen Null abschließen. Mehr möchte ich dazu gar nicht sagen. Es ist ein solides Geschäftsjahr. Wir konzentrieren uns jetzt auf das Jahr 2019."

Neuer Direktor noch nicht in Sicht

Ein Nachfolger für Kunsthallen-Direktor Vogtherr, der Hamburg im Frühjahr in Richtung Potsdam verlassen wird, ist noch nicht in Sicht. Vogtherr tritt einen neuen Job bei der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg an. Die Suche gestaltet sich schwierig. Bereits bevor Vogtherr das Amt übernommen hatte, war es schwierig, einen geeigneten Bewerber zu finden. Viele Interessenten gibt es nicht. Und so könnte es sein, dass die Kunsthalle ausgerechnet im Jubiläumsjahr lange ohne Direktor auskommen müsste.

Hamburger Kunsthalle feiert 150. Geburtstag

Im Jubiläumsjahr 2019 zeigt die Hamburger Kunsthalle unter anderem Goya, Fragonard und Tiepolo. Schulden und der unbesetzte Posten des Direktors trüben die Feierlaune.

Art:
Ausstellung
Datum:
Ende:
Ort:
Hamburger Kunsthalle, Hubertus-Wald-Forum
Glockengießerwall 5
20095  Hamburg
Telefon:
Tel. +49-(0)-40-428131-200
E-Mail:
info[at]hamburger-kunsthalle.de
Preis:
14 Euro, ermäßigt 8 Euro, freier Eintritt für Kinder und Jugendliche
Öffnungszeiten:
Dienstag-Sonntag 10–18 Uhr
Donnerstag 10-21 Uhr
Montag geschlossen
Donnerstag an/vor Feiertagen 10-18 Uhr
Hinweis:
Die Daten aller weiterer Ausstellungen im Jubiläumsjahr finden Sie unter https://www.hamburger-kunsthalle.de.
In meinen Kalender eintragen

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | Kulturjournal | 13.12.2018 | 19:00 Uhr

Mehr Kultur

04:06
Hamburg Journal
04:58
Schleswig-Holstein Magazin

Zeitreise: Die Anfänge des Rundfunks

Schleswig-Holstein Magazin