Szene aus dem Film "Plötzlich aufs Land - Eine Tierärztin im Burgund" © Happy Entertainmen MT Trading UG

"Plötzlich aufs Land" - Pariser Tierärztin entdeckt das Land

Stand: 06.01.2022 14:44 Uhr

Komödien aus Frankreich boomen bereits seit mehreren Jahren. Nun kommt "Plötzlich aufs Land - Eine Tierärztin im Burgund" in die deutschen Kinos - in Frankreich der Überraschungshit der Saison.

von Krischan Koch

Eigentlich wollte die junge Alex gerade eine Karriere als Virologin in einem berühmten Pariser Labor starten und nie wieder in ihr kleines Heimatdorf im Burgund zurückkehren. Doch dann lockt ihr Onkel sie mit einem Trick in das abgelegene Provinzkaff. Er behauptet, er liege im Sterben.

Tierarztpraxis auf dem Land statt Labor in Paris

Alex, gespielt von der jungen Schweizerin Noémie Schmidt, gibt sich geschlagen und kommt aus der sterilen Atmosphäre des Pariser Labors ins bunte, nicht ganz keimfreie Landleben. Sie tauscht den blütenweißen Kittel mit schmutzigen Gummistiefeln. Statt mit wissenschaftlichen Koryphäen hat sie es jetzt mit zahnlosen Bauern zu tun. Ihr Kollege Nico, mit dem sie sich nun eine Tierarztpraxis teilt, muss ihr den Beruf erst erklären.

Die kühle Wahl-Pariserin hat zunächst einige Probleme, sich im Dorf wieder einzuleben. Besser als mit der spröden Landbevölkerung kommt sie mit den Tieren zurecht. Sie reanimiert Hunde mit Herzmassagen, praktiziert Euthanasie für totgeweihte Hasen und führt die Psychosomatik in die ländliche Tiertherapie ein. Sie fühlt sich immer wohler zwischen depressiven Hunden, Schnecken mit lädierten Häusern und einem zahmen jungen Fuchs, den sie mit Biokost füttert.

Weitere Informationen
Szene aus dem Ruben-Östlund Film "Triangle of Sadness" mit einem Model und einem Oligarchen auf einer Luxusyacht - Der Film läuft im Wettbewerb von Cannes © Fredrik-Wenzel ©Plattform Foto: Fredrik-Wenzel

Diese Filme kommen in der zweiten Jahreshälfte 2022 ins Kino

Die zweite Jahreshälfte bietet Mystery mit Harry Styles, ein Biopic über Whitney Houston und die Cannes-Sieger-Satire. mehr

Unterhaltsam und unaufgeregt - fernab der üblichen Klischees

Regisseurin Julie Manoukian zeigt in ihrem Debüt den ganz normalen Alltag einer Tierarztpraxis auf dem Lande. Sie schwelgt in Bildern vom grünen unbekannten Burgund fernab der Weinreben und von sehr handfesten und gleichzeitig anrührenden Kalbs- und Hundegeburten.

Manoukian unternimmt kleine Exkurse zum Thema Landflucht und zur Rolle der Frau in einer ländlichen Tierarztpraxis. Das meiste aber erinnert an den Klassiker "Der Doktor und das liebe Vieh". Große Überraschungen hält diese Landpartie nicht unbedingt parat. Dafür vermeidet der Film die üblichen Klischees. "Plötzlich aufs Land" ist bodenständig, ohne platt zu werden, unterhaltsam und unaufgeregt. Und das ist in diesen Tagen ausgesprochen wohltuend.

Plötzlich aufs Land - Eine Tierärztin im Burgund

Genre:
Komödie / Drama
Produktionsjahr:
2020
Produktionsland:
Frankreich
Zusatzinfo:
Mit Clovis Cornillac, Noémie Schmidt, Carole Franck und anderen
Regie:
Julie Manoukian
Länge:
92 Minuten
FSK:
ab 12 Jahre
Kinostart:
ab 6. Januar

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Kultur | 06.01.2022 | 08:55 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Spielfilm

Zwei Gruppen von Tänzerinnen und Tänzern blicken sich herausfordernd an - Szene aus dem Film "West Side Story" von Steven Spielberg © 2020 Twentieth Century Fox Film Corporation. Foto: Niko Tavernise

Filme 2021: Diese Highlights liefen im Kino

Mit "West Side Story" geht das Filmjahr zu Ende. Es bot Filme wie "First Cow", "Keine Zeit zu sterben" und "Dune". mehr

Mehr Kultur

Lina Beckmann reißt die Augen während der Probe des Stücks "Richard the Kid & the King" weit auf. © picture alliance / BARBARA GINDL / APA / picturedesk.com | BARBARA GINDL Foto: BARBARA GINDL

Der Faust: Lina Beckmann ist Darstellerin des Jahres

Die Jury des Deutschen Theaterpreises zeichnete ihre exzessive Interpretation von Shakespeares Horrorclown Richard III. aus. mehr