Stand: 06.10.2018 19:30 Uhr

NDR Nachwuchspreis geht an Missbrauchsdrama

Bild vergrößern
Im autobiografisch inspirierten Drama "Little Tickles" verarbeitet Regisseurin Andréa Bescond ihre eigene Missbrauchsgeschichte.

Am Sonnabend ist das 26. Filmfest Hamburg zu Ende gegangen. Insgesamt wurden 138 Filme aus 57 Ländern gezeigt. Der mit 5.000 Euro dotierte NDR Nachwuchspreis ging an die französischen Regisseure Eric Métayer und Andréa Bescond für ihr Drama "Little Tickles". "Die Geschichte einer Frau, die die traumatischen Erlebnisse ihrer Misshandlungen als achtjähriges Mädchen im Tanz verarbeitet, um endlich wieder Herrin über ihren eigenen Körper zu werden, hat uns auf ganzer Ebene überzeugt", hieß es in der Jurybegründung. Die Annäherung an ein schwieriges Thema durch die besondere kreative Machart sowie die emotionale Wucht habe sie nicht mehr losgelassen und mache diesen Film zu einem großen cineastischen Werk, so die Jury.

Stars beim Filmfest - von Sibel bis St. Pauli

Art Cinema Award für Eröffnungsfilm des Festivals

Bild vergrößern
Halldóra Geirharðsdóttir spielt in "Gegen den Strom" eine Chorleiterin, die heimlich das Stromnetz im Ort sabotiert, um der Aluminiumindustrie zu schaden.

Den mit ebenfalls 5.000 Euro dotierten Art Cinema Award des Internationalen Verbands der Fimkunsttheater erhielt der isländische Eröffnungsfilm "Gegen den Strom" von Benedikt Erlingsson. Im Drama kämpft eine 50-jährige Frau für den Naturschutz und gegen die nationale Aluminiumindustrie. Es sei "eine kraftvolle Story mit außergewöhnlicher Regie, die Mut beweist und es schafft, uns auf eine tragikomische Reise mitzunehmen, ohne ins Kitschige abzurutschen", begründete die Jury ihre Entscheidung.

Douglas-Sirk-Preis für Jafar Panahi - Verleihung ohne Preisträger

Bild vergrößern
Die Iranerin Solmaz Panahi nimmt den Preis im Namen und an Stelle ihres Vaters Jafar Panahi entgegen.

Den Douglas-Sirk-Preis des Festivals erhielt bereits am Donnerstag der Iraner Jafar Panahi ("Taxi Teheran"). Dieser konnte wegen eines Berufs- und Ausreiseverbotes die Auszeichnung nicht persönlich entgegennehmen, schickte aber zur bewegenden Preisverleihung eine persönliche Videobotschaft. Den Preis nahm seine Tochter Solmaz Panahi im Rahmen der Deutschlandpremiere seines Dramas "Drei Gesichter" entgegen.

Jamie Lee Curtis

Jamie Lee Curtis stellt "Halloween" vor

Hamburg Journal -

40 Jahre ist es her, dass Schauspielerin Jamie Lee Curtis mit "Halloween" zum Weltstar wurde. Beim Filmfest Hamburg hat sie jetzt einen neuen "Halloween"-Film präsentiert.

4 bei 4 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Mehr Publikum als im Vorjahr

Mit rund 43.000 Besuchern verzeichnete das Filmfest in seiner 26. Ausgabe einen leichten Besucherzuwachs. Wann 2019 das 27. Filmfest Hamburg stattfinden wird, steht noch nicht fest.

Mehr Kino
17 Bilder

Filme und Gäste beim Filmfest Hamburg 2018

Von einer achtstündigen Doku aus China über neue Folgen des "Tatortreinigers", Grotesken über Berlusconi und Queen Anne bis zu Starkino aus Hollywood hat das Filmfest viel zu bieten. Bildergalerie

Filmempfehlungen für den Sommer 2018

Action pur, ein Hai, Politsatire, Liebesfilme und Animation: Dieser Filmsommer bietet im kühlen Kino und Open Air gute Unterhaltung. Mit dabei: Tom Cruise, Lady Gaga und Detlev Buck. mehr

Filmfestival Venedig: Netflix als Impulsgeber

Hauptpreisträger der 75. Filmfestspiele von Venedig ist die Netflix-Produktion "Roma". Der Streaming-Dienst sei visionärer Teil der Filmlandschaft, kommentiert Katja Nicodemus. mehr

Netflix wird zum exklusiven Kinofilm-Anbieter

Netflix steigt groß ins Kinogeschäft ein, zeigt aber seine Filme von Martin Scorsese, Duncan Jones und Susanne Bier nicht in deutschen Kinos. Wie findet das die Kino-Branche? mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | Kulturjournal | 06.10.2018 | 20:00 Uhr

Mehr Kultur

01:02
NDR 1 Welle Nord

1918 - Aufstand der Matrosen

04.11.2018 20:15 Uhr
NDR 1 Welle Nord
48:26
NDR Info

Unterleuten (4/6)

21.10.2018 21:05 Uhr
NDR Info
30:46
NDR Info

Manila - Stadt der Gegensätze

21.10.2018 07:30 Uhr
NDR Info