Regisseurin Chloe Zhao (links) weint auf der Oscar-Bühne, davor steht Hauptdarstellerin Frances McDormand bei der Dankesrede für den Oscar bester Film für ihr Sozialdrama "Nomadland" bei der 93. Oscar-Preisverleihung © Uncredited/ABC/AP/dpa bildfunk

Oscars 2021: "Nomadland" von Chloé Zhao gewinnt drei Preise

Stand: 26.04.2021 08:31 Uhr

In der Nacht zu Montag sind in Los Angeles die Oscars verliehen worden. Das Sozialdrama "Nomadland" triumphierte mit drei goldenen Statuetten. Frances McDormand und Anthony Hopkins gewannen Schauspiel-Oscars.

von Patricia Batlle

Die große Siegerin der 93. Oscar-Gala, die Pandemie-bedingt erst im April und an mehreren Orten stattgefunden hat, heißt Chloé Zhao. Die aus Peking stammende, in den USA wohnende Filmemacherin hat den Oscar als beste Produzentin in der Kategorie bester Film und den als beste Regisseurin für ihr Drama "Nomadland" erhalten. Zhao ist damit die erste nicht-weiße Regisseurin der Filmgeschichte, die mit einem Oscar ausgezeichnet wurde - und erst die zweite Frau, die einen Regie-Oscar erhalten hat.

Oscar-Gala von Produzent Soderbergh mit langen Reden

Die von Steven Soderbergh produzierte gut dreistündige Gala fand hauptsächlich in der umgebauten Bahnstation Union Station in Los Angeles sowie an weiteren Standorten wie London und Sidney statt. Die Show mit langen Dankesreden der Siegerinnen und Sieger, nur sehr kurzen Filmeinspielern und praktisch keinen musikalischen Auftritten zeigte, wie divers die Oscar-Academydieses Jahr geworden ist.

Weitere Informationen
Regisseurin Chloe Zhao (l) steht mit der Schauspielerin Frances McDormand am Set von "Nomadland" © Searchlight Pictures/AP/dpa Bildfunk

Oscars: "Nomadland" gewinnt bester Film und beste Regie

Chloé Zhao schreibt Filmgeschichte: Als zweite Frau in der Oscars-Historie wird sie mit dem Regie-Award ausgezeichnet. mehr

Viele nicht weiße US-Künstlerinnen und Künstler waren unter den Nominierten - in Kategorien vor und hinter der Kamera. Zu den Preisgekrönten gehörten etwa der britische Schauspieler Daniel Kaluuya als bester Nebendarsteller im Drama "Judas and the Black Messiah", sowie die koreanische Schauspielerin Yuh-Jung Youn als beste Nebendarstellerin aus dem Einwanderungs-Drama "Minari", das Brad Pitt produziert hat.

Anthony Hopkins und Frances McDormand erhalten Schauspiel-Oscars

Als ältester je auszgezeichneter Schauspieler gewann die britische Hollywood-Legende Anthony Hopkins den Oscar als bester Hauptdarsteller für seine Rolle als dementer Vater in "The Father". Der 83-jährige setzte sich damit überraschend gegen den Top-Favoriten durch, den verstorbenen Kollegen Chadwick Boseman, der einen Musiker im Drama "Ma Rainey's Black Bottom" gespielt hatte. Ebenfalls nominiert waren Riz Ahmed ("The Sound of Metal"), Gary Oldman ("Mank") und Steven Yeun ("Minari").

Regisseurin Chloe Zhao mit ihrem Oscar für die beste Regie für ihr Sozialdrama "Nomadland" bei der 93. Oscar-Preisverleihung © Uncredited/ABC/AP/dpa bildfunk
AUDIO: Oscars 2021 - Glamour, Glanz und Pandemie (4 Min)

Frances McDormand erhielt den dritten Oscar ihrer Karriere als beste Hauptdarstellerin für ihre Darstellung der modernen Nomadin Fern in "Nomadland". Sie rief das Millionenpublikum dazu auf: "Bitte, nehmt alle, die ihr kennt, in ein Kino; Schulter an Schulter ins Dunkel und schaut euch alle hier nominierten Filme an!"

"Der Rausch" aus Dänemark: bester internationaler Film

Die Tragikomödie "Der Rausch" von Thomas Vinterberg hat den Oscar für den besten internationalen Film gewonnen. Der Däne ist zudem für den Regie-Oscar nominiert gewesen. Unter Tränen widmete Vinterberg seiner gestorbenen Tochter Ida den Film. Sie starb kurz nach Beginn der Dreharbeiten bei einem Auto-Unfall. "Wenn wir uns nur trauen zu glauben, dass sie auf eine Weise hier bei uns ist - dann könntet ihr sie hier mit uns klatschen und jubeln sehen", sagte der Regisseur.

Alle weiteren Gewinnerinnen und Gewinner der 93. Oscar-Preisverleihung sind auf der Website der Academy of Motion Arts and Pictures zu finden.

Weitere Informationen
Thomas Vinterberg auf dem roten Teppich der Oscars mit der dänischen Schauspielerin © Chris Pizzello/Pool AP/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ Foto: Chris Pizzello

Oscars: Vinterbergs "Der Rausch" ist bester internationaler Film

Der Däne gewinnt den Oscar für den bester internationalen Film. Seine Tragikomödie mit Mads Mikkelsen feiert das Leben. mehr

Eine Ansicht mehrerer von Eileen Steinbach designter Filmposter zu den Filmen in der Oscar-Kategorie "Bester Film" 2021 - darunter "Sound of Metal" © SG Posters

Oscars: Künstlerin aus Hannover macht Filmposter für Hollywood

Eileen Steinbach entwirft Poster und Grafiken für Giganten wie Disney, Marvel und Pixar - und aktuell für Oscar-Filme. mehr

Oscar, der Filmpreis mit Lichtspiegelung © IMAGO Foto: CHROMORANGE

Netflix und Co: starke Oscar-Konkurrenten dank Corona?

Weil viele Filme nicht im Kino starteten, wurden die strengen Regeln des wohl wichtigsten Filmpreises der Welt aufgeweicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Klassisch in den Tag | 26.04.2021 | 06:40 Uhr

Mehr Kultur

Blick auf die Trave und die Lübecker Altstadt mit den Kirchen St. Petri und St. Marien. © Colourbox Foto: Olena Buyskykh

Kultureinrichtungen in Lübeck öffnen wieder

Unter anderen hat das Lübecker Kino als eines der ersten in Deutschland wieder geöffnet - mit der Deutschlandpremiere eines Oscarfilms. mehr