Stand: 02.03.2017 14:13 Uhr

Neo Rauch: Der Maler vor und hinter der Leinwand

Er gilt als Wegbereiter der neuen Leipziger Schule und seine Bilder hängen im MoMA ebenso wie in der Pinakothek. So leuchtend farbig Neo Rauchs Bilder zum Teil sind, so unscheinbar ist sein öffentliches Auftreten. Die Person Rauch tritt, vorsichtig gesagt, nur selten in Erscheinung. Das ändert sich jetzt, denn nun liefert ein Dokumentarfilm zum Teil tiefe Einblicke in sein Leben und seine Arbeit.

Er gehört zu den Superstars der internationalen Kunstszene, gilt aber als extrem introvertiert und publikumsscheu. So gesehen ist es schon eine kleine Sensation, dass Neo Rauch einem breiten Publikum jetzt Einsichten in sein Atelier, seine Arbeit und seine persönliche Geschichte gewährt: "Das ist immer wieder so ein schönes Erleben, sich selbst als Schöpfer wahrzunehmen, als wirklichen Hervorbringer von Charakteren", sagt Rauch im Film.

Elementar und verstörend

Knapp zwei Stunden lang ist der Dokumentarfilm über den Mann, dessen Bilder für Millionen auf Auktionen versteigert werden. Der Mensch Neo Rauch wirkt in diesem Film angesichts solcher Summen eher verstört - vielleicht auch, weil eine ganz andere Frage, als die nach dem Geld, für ihn elementar ist: "Wer bin ich denn, wenn ich nicht male?"

Wie seine Kunst entsteht

Bild vergrößern
Die Dokumentarfilmerin Nicola Graef gibt Einblicke in das Leben und Wirken Neo Rauchs.

Drei Jahre lang hat die Dokumentarfilmerin Nicola Graef Rauch begleitet. Auch sie kennt die Antwort auf diese Frage nicht. Entstanden ist aber ein bisweilen intimes Porträt eines großen Künstlers. Ein Film, der Rauchs Kunst und ihre Entstehung im Atelier ebenso dokumentiert wie seine Beziehung zu befreundeten Galeristen und Weggefährten. Eine Antwort hat Graef während dieser Zeit gefunden, nämlich die auf die Frage: Wer ist der Mensch Neo Rauch?: "Neo Rauch ist der Maler. Und er ist der treue Mensch, der diesen Kosmos der Malwelt für sich braucht, um Mensch sein zu können. Gleichzeitig ist er ein treuer Mensch im Blick auf die Menschen, die ihn umgeben. Neo Rauch lebt für das Bild, für die Malerei, für den Kosmos, den er sich selber erschafft."

 

Weitere Informationen

Kino-Neustarts

Filmvorstellungen und Rezensionen der aktuellen Kino-Neustarts aus den Radioprogrammen und dem NDR Fernsehen. mehr

25 Bilder

25 spannende Filme der zweiten Jahreshälfte

Seit Juni kämpft Wonder Woman gegen das Böse. Bis Ende 2017 kehren zurück: der Blade Runner, Skywalker, Hercule Poirot und der Affe Caesar. Im November startet Fatih Akins NSU-Drama. Bildergalerie

 

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Klassisch in den Tag | 02.03.2017 | 06:40 Uhr

Mehr Kultur

04:14

Jean Rondeau auf dem Telemann-Festival

20.11.2017 22:45 Uhr
Kulturjournal
04:33

Fatih Akin und Diane Kruger: "Aus dem Nichts"

20.11.2017 22:45 Uhr
Kulturjournal