Stand: 16.09.2020 14:13 Uhr  - NDR Info

Komödie um alte Freunde und neue Beziehungen

Hello Again - Ein Tag für immer
, Regie: Maggie Perel
Vorgestellt von Bettina Peulecke

Vor 27 Jahren kam ein Film in die Kinos, den man getrost als Meilenstein bezeichnen kann: "Und täglich grüßt das Murmeltier" ist der Klassiker in Sachen Zeitschleife, in dem ein Mann dazu verdammt ist, ein und denselben Tag wieder und wieder zu erleben. Das gleiche Schicksal - in einer deutschen Variante - ereilt Alicia von Rittberg in "Hello Again".

VIDEO: Filmtrailer: "Hello Again" (2 Min)

Zazie lebt mit dem schüchternen Anton und dem Draufgängerischen Samuel in einer WG, die man auch als Zufluchtsstätte für Beziehungsängstliche- oder unfähige bezeichnen könnte. Für die große Liebe sind die drei jedenfalls nicht geschaffen, davon ist Zazie überzeugt. Auch wenn sich Anton schon bei ihrer ersten Begegnung in seine unkonventionelle Mitbewohnerin verguckt hat.

Eine überraschende Hochzeitseinladung

Eines Tages flattert die Hochzeitseinladung von Zazies Kindergartenfreund Phillip ins Haus. Er will ausgerechnet ihre Erzrivalin ehelichen! In der Unibibliothek bittet Zazie Anton um Hilfe.

Die heiraten in 12 Stunden!
Wer ist denn das überhaupt?
Das ist mein allerbester Freund aus dem Kindergarten, ungefähr der netteste Mensch, den ich kenne.
Das ist dein bester Freund? Du hast noch nie was von ihm erzählt.
Man, dann ist es eben mein ältester Freund. Man, ich muss da morgen hin, vor allen Gästen da sein, ihm in die Augen gucken und fragen, ob er sich das wirklich antun will.
An seinem Hochzeitstag, das ist ein bisschen spät vielleicht?
Ich kann ihn doch nicht in sein Verderben rennen lasse. O-Ton aus dem Film

Zazie will mit allen Mitteln die Hochzeit ihres alten Freundes verhindern

Von nun an versucht Zazie verzweifelt die Hochzeit zu verhindern. Das scheitert allerdings schon beim ersten Versuch bei dem Zazie volltrunken das Mikrophon auf der Bühne ergreift, nachdem das klassische Paar-Spielchen durchexerziert wurde, bei dem die Parten Rücken an Rücken auf dieselbe Frage antworten müssen.

Ach, wie süüüß…Applaus…Oh beide denken total dasselbe, das ist total niedlich…
Das ist ja eine Katastrophe! Die einzige Tatsache, wo ihr euch einig seid, ist das sie den Müll rausbringt. Das ist fatal. Noch kann man die Hochzeit annullieren! O-Ton aus dem Film

Zazie (Alicia von Rittberg) und Anton (Edin Hasanovic) sind beste Freunde - Szene aus dem Film "Hello Again - Ein Tag für immer" © Warner Bros. Foto: Gordon Timpen
Zazie (Alicia von Rittberg) und Anton (Edin Hasanovic) sind beste Freunde.

Natürlich passiert nichts dergleichen, doch dann wacht Zazie am nächsten Morgen auf und stellt fest, dass es wieder der Morgen der Hochzeit ist und ihr Mitbewohner Anton fürsorglich fragt, ob sie schon einen Kaffee trinken möchte.

Fortan probiert Zazie Tag für Tag Varianten aus um die Hochzeit zu vereiteln, und muss sich letztlich die Frage stellen, ob sie wirklich das Schicksal anderer in die Hände nehmen darf, und wie sich eigentlich ihr eigenen in Sachen Liebe so gestalteten lässt.

Unterhaltsame Komödie mit guten Darstellern

Das ist trotz mancher Wiederholungen und ein bis zwei Wendungen zu viel ein leichter und unterhaltsamer Film. Alicia von Rittberg gibt sich souverän als gefühlsmäßig verkorkste Chaotin.

Der eigentliche Star aber ist Edin Hasanovic als treuer Freund Anton. Der Schauspieler genießt es langsam, nicht nur dramatische Rollen angeboten zu bekommen: "Ich kann nicht sagen, dass es mehr Spaß macht, weil ich ja die Rolle, egal ob sie lustig ist oder nicht, auf ihre Art ernst nehme, aber es ist ganz angenehm, dass ich die Leute zum Lachen bringe!"

Auch wenn es manchmal eher ein freundliches Schmunzeln ist, und "Hello Again" wahrscheinlich nicht den Kultstatus eines täglich grüßenden Murmeltieres erreichen wird, ist es ein liebenswertes Genrestück aus der heimischen Komödien-Küche.

Hello Again - Ein Tag für immer

Genre:
Komödie
Produktionsjahr:
2020
Produktionsland:
Deutschland
Zusatzinfo:
mit Alicia von Rittberg, Edin Hasanovic, Tim Oliver Schultz
Regie:
Maggie Perel
Länge:
92 Min.
FSK:
ab 6 Jahre
Kinostart:
17. September 2020

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Kultur | 16.09.2020 | 06:40 Uhr

Mehr Kultur

Das NWDR-Funkhaus an der Rothenbaumchaussee in Hamburg Ende der 40er-Jahre. © NDR

Kriegsende 1945: Von Radio Hamburg zum NWDR

Die Kapitulation 1945 wird noch im Reichssender Hamburg verkündet. Stunden später übernimmt das britische Militär den Sender. Am 22. September 1945 wird aus Radio Hamburg schließlich der NWDR. mehr

Musikerinnen und Musiker beim Eröffnungskonzert des Usedomer Musikfestivals auf der Bühne in Ahlbeck mit Orchesterchef Kristjan Järvi © Geert Maciejewski / Usedomer Musikfestival Foto: Geert Maciejewski

Furioser Start trotz Corona beim Usedomer Musikfestival

Kulturstaatsministerin Monika Grütters kam am Sonnabend zur Eröffnung des Usedomer Musikfestivals nach Ahlbeck. Die Politikerin sagte, Musik könne in entbehrungsreichen Zeiten Sehnsüchte stillen. mehr

Die in Berlin lebende "Unorthodox"-Autorin Deborah Feldman © picture alliance / Sven Simon Foto: Malte Ossowski/Sven Simon

"Unorthodox"-Autorin Feldman über den Emmy-Triumph

Als erste deutsche Regisseurin wurde Maria Schrader für die Serie "Unorthodox" mit einem Emmy ausgezeichnet. Deborah Feldman, Autorin des verfilmten Buches, freut sich riesig über den Erfolg. mehr

Maria Schrader © dpa

Regisseurin Maria Schrader gewinnt Emmy Award

Die Schaupielerin und Regisseurin Maria Schrader hat einen Emmy Award als beste Regisseurin für die Mini-Serie "Unorthodox" erhalten. Schrader stammt aus Hannover. mehr