Stand: 23.01.2019 13:00 Uhr

Königlicher Rivalinnenkampf in "The Favourite"

The Favourite - Intrigen und Irrsinn
, Regie: Yórgos Lánthimos
Vorgestellt von Katja Nicodemus

Der Oscar mag in der Filmwelt nicht das Maß aller Dinge sein. Aber zehn Oscarnominierungen sprechen dann doch eine deutliche Sprache. Yorgos Lanthimos' Kostümfilm "The Favourite" ist nicht nur als bester Film nominiert - seine Hauptdarstellerin Olivia Colman geht als beste Darstellerin ins Rennen, ihre Kolleginnen Emma Stone und Rachel Weisz konkurrieren um den Preis der besten Nebendarstellerin. Ein Blick darauf, ob die Vorschusslorbeeren gerechtfertigt sind.

Nein, es ist für einen Lakaien im Palast nicht leicht, es seiner Königin recht zu machen. Zumal, wenn sie launisch, aufbrausend, unsicher und despotisch ist. So wie Queen Anne. In "The Favourite" spielt die großartige britische Schauspielerin Olivia Colman die Königin als verwöhntes Riesenbaby. Als ein gelangweiltes Geschöpf, das sich für seinen Kleintierzoo mehr interessiert, als für die Staatsgeschäfte. Nur ein Mensch kann der Königin die Meinung sagen: ihre Vertraute und Favoritin Lady Sarah Churchill, Herzogin von Marlborough. Oft verbindet sich ihre Ehrlichkeit mit Strategie. Etwa wenn es darum geht, die Königin davon abzuhalten, höchstselbst einen ausländischen Diplomaten zu empfangen.

Intrigen am Hof von Queen Anne

"The Favourite" spielt zu Beginn des 18. Jahrhunderts im Palast der Regentin. Lanthimos' lässt die Kamera gemeinsam mit den Figuren durch dielenknarrende Gänge laufen, durch Säle und Gemächer. Sie erkundet Tapisserien, Stuckdecken, prunkvolles Porzellan. Durch Fischaugenlinsen verzerrte Bilder erzählen davon, dass hier nicht nur optisch einiges aus dem Lot geraten ist. Im Palast vermischen sich Günstlingswirtschaft, sexuelle Abhängigkeiten, persönliche und politische Intrigen. Lady Sarah, die auch die Liebhaberin der Königin ist, hat jedenfalls ein klares politisches Programm: den Krieg gegen Frankreich. Das ohnehin schon ausgepresste englische Volk soll ihn mit weiteren Steuern bezahlen.

Vom Dienstmädchen zur Favoritin

Filmkritik zum Nachhören

Skurill-Schräges Kino - dafür steht Yorgos Lanthimos nicht erst seit "The Lobster". Seine Hofsatire "The Favourite" ist beste Unterhaltung mit Tiefgang - und für zehn Oscars nominiert.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Auch innerhalb des Palastes herrscht Krieg. Es ist eine opulent ausgestattete Schlacht. Zwischen Lady Sarah und ihrer verarmten Verwandten Abigail, die sich vom Dienstmädchen zur neuen Favoritin der Königin hocharbeiten - und hochschlafen - wird. Beim Taubenschießen mit Lady Sarah kommt es zur Machtprobe - mit noch ungeladenem Gewehr.

Stone und Weisz haben Spaß am doppelten Spiel

Emma Stone und Rachel Weisz verströmen als Rivalinnen überbordende Spielfreude. Stones Aufsteigerin findet immer mehr Gefallen an der Maskerade, an der Täuschung, am doppelten Spiel. Rachel Weisz wiederum entwickelt in der Rolle der allzu siegesbewussten Lady Sarah eine Mischung aus umwerfendem Sex-Appeal und Verwegenheit. Immer offener tritt die Rivalität zutage zwischen der einen Frau, die um ihren Aufstieg, und der anderen, die gegen ihren Abstieg kämpft. Schon die Antwort auf die Frage, ob die magenkranke Königin ein Tässchen Schokolade trinken darf, kann kriegsentscheidend sein.

Sex, Perücken und Intrigen am Hof Queen Annes

"The Favourite" ist großes Unterhaltungskino. Aber der Film besitzt auch eine große Tiefe in der Darstellung seiner Heldinnen. Er nimmt sie ernst, ihre Motive, Sehnsüchte, Bedürfnisse. Ja, diese Figuren in ihren großen Roben und spitzengesäumten Bademänteln sind überzeichnet, aber keine wandelnden Klischees. Vielmehr wandeln sie zwischen den Tonlagen von Drama, Slapstick-Komödie, Groteske und Burleske. Sie erzählen davon, dass der Mensch zu klein ist für große Macht. Sie erfahren schmerzlich, dass sie ihre Gefühle in Intrigen gesperrt haben. Und wer könnte die Sehnsucht nach Freiheit schöner und kitschiger besingen, als Elton John, dessen Hit "Skyline Pigeon" in diesem Film das letzte Wort hat?

Saoirse Ronan als Königin Maria Stuart im blauen Kleid - Szene aus "Maria Stuart, Königin von Schottland" © FOCUS FEATURES LLC.

Von "Dumbo" bis "Star Wars": 2019 im Kino

NDR Kultur - Matinee -

Das Kinojahr 2019 bietet Fortsetzungen von "Star Wars" und "Die Eiskönigin". Es gibt viele Hauptrollen für Frauen, wie in "Captain Marvel" und "Maria Stuart" und "The Favourite".

3,67 bei 3 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

The Favourite - Intrigen und Irrsinn

Genre:
Drama
Produktionsjahr:
2018
Produktionsland:
USA, Großbritannien, Irland
Zusatzinfo:
mit Olivia Colman, Emma Stone, Rachel Weisz, Nicholas Hoult
Regie:
Yórgos Lánthimos
Länge:
120 Min.
FSK:
ab 12 Jahre
Kinostart:
24. Januar 2019

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Neue Filme | 24.01.2019 | 07:20 Uhr

Mehr Kultur

06:04
Hallo Niedersachsen
02:29
Hamburg Journal