Man sieht Schauspielerin Petra Schmidt-Schaller von hinten in einem Motorboot auf einen See hinausfahren. © NDR/Polyphon Foto: Philipp Sichler

"Die Toten von Marnow": NDR Krimiserie im Ersten

Stand: 08.04.2021 14:29 Uhr

Die Krimiserie "Die Toten von Marnow" wurde im März im Ersten ausgestrahlt. In der ARD Mediathek sind alle Folgen bis zum 6. Juni zu sehen.

In "Die Toten von Marnow" ermitteln die Kommissare Lona Mendt (Petra Schmidt-Schaller) und Frank Elling (Sascha Geršak) im Fall eines Serienmörders, der seine Opfer vermeintlich unzusammenhängend auswählt. Doch nichts ist so, wie es scheint. Mächtige Gegenspieler der Kommissare haben offensichtlich ein Interesse daran, die wahren Zusammenhänge im Dunkeln zu belassen. Das Team ermittelt von Schwerin aus in Mecklenburg, vor allem im fiktiven Marnow. Bald wird klar, die Morde haben mit Medikamententests zu tun.

Elling und Mendt entdecken Geheimdienst-Skandal

Petra Schmidt-Schaller als Kommissarin Lona Mendt in der NDR/ARD Degeto Produktion "Die Toten von Marnow" © NDR / ARD Degeto
Petra Schmidt-Schaller spielt die Kommissarin Lona Mendt. Sie ermittelt in Marnow im Fall der Entführung eines Kollegen.

Je weiter Elling, der treu sorgende Familienvater, und Mendt, die Unnahbare, in ihren Ermittlungen kommen, desto größer werden die Hindernisse, die sie überwinden müssen - und desto häufiger lassen sie sich selbst zu moralisch höchst fragwürdigen Handlungen hinreißen. So nimmt der völlig überschuldete Elling Bestechungsgeld an. Und Lona hat eine Affäre mit ihrem Untergebenen, dem jungen Kollegen Sören Jasper (Anton Rubtsov). Hinter den grausamen Morden entdecken die Kommissare die Umrisse eines Skandals, in den Alt-Stasi, Geheimdienste und die westdeutsche Pharmaindustrie verwickelt zu sein scheinen.

"Die Toten von Marnow": Konfrontation mit alten Seilschaften

Der Krimi beruht auf wahren Tatsachen - vor acht Jahren kam heraus, dass von und in der DDR Arzneimittelstudien organisiert wurden, auch Kliniken in Rostock und Greifswald waren dabei. Lona Mendt und Frank Elling versuchen, alle Puzzleteile zusammenzusetzen, decken Verbindungen aus mehr als drei Jahrzehnten zurückliegenden Ost-West-Zeiten auf und werden mit Seilschaften konfrontiert, die immer noch funktionieren.

Sascha Gersak (Frank Elling), Petra Schmidt-Schaller (Lona Mendt ) und Andreas Herzog (Regie) © NDR/Polyphon Film- und Fernsehgesellschaft mbH/Maor Waisburd Foto: Maor Waisburd
Petra Schmidt-Schaller (von links) und Sascha Gersak drehen mit Regisseur Andreas Herzog die Krimi-Mini-Serie "Die Toten von Marnow".

Die Serie entstand im Herbst 2019 in Mirow (Landkreis Mecklenburgischen Seenplatte), Schwerin, Hannover, Wolfsburg und Berlin. Regie führte Andreas Herzog ("Tatort: Zorn", "Der Usedom-Krimi"). Zu den weiteren Darstellerinnen und Darstellern gehören Anton Rubtsov, Christine Schorn und Jörg Schüttauf. Der mehrfache Grimme-Preisträger Holger Karsten Schmidt ("Gladbeck", "Das weiße Kaninchen") schrieb das Drehbuch zur NDR/ARD Degeto-Koproduktion, Martin Tindvall komponierte den Soundtrack.

Die achtteilige Krimiserie ist bereits in der ARD Mediathek abrufbar. Im Ersten wird sie in drei Filmfassungen ausgestrahlt. Dazu gibt es die ausführliche Podcast-Folge "Die Toten von Marnow" in der ARD Audiothek.

Krimiserie "Die Toten von Marnow"

Sendetermine im Ersten:
Sonnabend, 13. März 2021, um 20:15 Uhr
Mittwoch, 17. März 2021, um 20:15 Uhr
Donnerstag 18. März 2021, um 20:15 Uhr

Produktion: Beatrice Kramm (Polyphon Film & Fernseh GmbH) und Mark von Seydlitz (made in munich)
Producer: Hajo Kensche
Produktionsleiter:
Frank Huwe
Kamera: Philipp Sichler
Redaktion: Christoph Pellander und Donald Kraemer (NDR) und Claudia Grässel (ARD Degeto)
Gefördert mit Mitteln der nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH

Weitere Informationen
Holger Karsten Schmidt: "Die Toten von Marnow" (Cover) © Kiepenheuer & Witsch

NDR Buch des Monats: "Die Toten von Marnow"

Die Geschichte, die Holger Karsten Schmidt in seinem Krimi "Die Toten von Marnow" erzählt, basiert auf wahren Ereignissen - einem dunklen Kapitel deutsch-deutscher Geschichte. mehr

Der Schriftsteller und Drehbuchautor Holger Karsten Schmidt © privat Foto: Gil Ribeiro

Vom Drehbuch- zum Krimiautor: Holger Karsten Schmidt

Er hat mehr als 100 Drehbücher und sechs Romane geschrieben: der Grimme-Preisträger und Autor von "Die Toten von Marnow". mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Kulturjournal | 08.03.2021 | 19:00 Uhr

Mehr Kultur

Patrick Owomoyela mit geschlossenen Augen - Szene aus Torsten Körners Dokumentarfilm von 2021 "Schwarze Adler" © BROADVIEW Pictures

Bewegende Doku über Rassismus in der Fußball-Nationalelf

Mehrere afrodeutsche Fußballer erzählen, wie es sich anfühlte, das deutsche Nationaltrikot zu tragen und doch nicht richtig dazuzugehören. mehr