Stand: 11.12.2017 16:46 Uhr

Akins NSU-Drama für Golden Globe nominiert

Bild vergrößern
Regisseur Fatih Akin bei der Deutschlandpremiere seines Filmes "Aus dem Nichts" in Hamburg.

Das NSU-Drama "Aus dem Nichts" des Hamburger Regisseurs Fatih Akin ist für den Golden Globe nominiert worden. Der Film mit Diane Kruger geht in der Kategorie "Bester nicht-englischsprachiger Film" für Deutschland ins Rennen. Das wurde am Montag vom Verband der Auslandspresse in Los Angeles bekannt gegeben.

Akin: "Ich fühle mich sehr geehrt!"

Akin selbst freut sich über die Nominierung. Er sei dankbar, glücklich und erleichtert, sagte Akin der Deutschen Presse-Agentur. "Ich fühle mich sehr geehrt, weil ich noch nie mit einem Film so weit gekommen bin", betonte er. Dass gerade eine so persönliche Arbeit die Chance auf die Auszeichnung habe, freue ihn besonders. Mit Blick auf die Konkurrenz beim Golden Globe sagte Akin, es sei ein "schwieriges Jahr", die Nominierung habe ihn überrascht.

"Aus dem Nichts" auch Deutschlands Oscar-Hoffnung

Der letzte deutsche Film, der den Golden Globe nach Deutschland holte, war 2010 das Schwarz-Weiß-Drama "Das weiße Band" von Michael Haneke. Vor einem Jahr wurde "Toni Erdmann" nominiert, die Tragikomödie von Maren Ade ging bei der Verleihung aber leer aus. Der in Hamburg gedrehte Film "Aus dem Nichts" ist auch Deutschlands Oscar-Hoffnung. Die Nominierungen werden am 23. Januar 2018 verkündet.

Komponist Hans Zimmer könnte erneut abräumen

Ein weiterer Deutscher, Star-Komponist Hans Zimmer, könnte erneut einen Golden Globe gewinnen. Der gebürtige Frankfurter holte mit seiner Komposition für das Kriegsdrama "Dunkirk" von Christopher Nolan seine 13. Nominierung in der Sparte "Beste Filmmusik". Zwei Golden Globes hat er schon: 1995 bekam er einen für "König der Löwen", 2001 einen für "Gladiator".

"Dunkirk" in der Kategorie Drama nominiert

Das Kriegsdrama "Dunkirk" und das Fantasymärchen "Shape of Water" von Guillermo del Toro gehen ins Rennen um den Golden Globe für das beste Drama. In der Komödien-Sparte haben unter anderem der Independent-Film "Lady Bird" und "The Disaster Artist" Gewinnchancen. Tom Hanks, James Franco, Meryl Streep und Saoirse Ronan sind unter den nominierten Schauspielern. Die Trophäen werden am 7. Januar in Beverly Hills verliehen.

Fatih Akin feiert Erfolge mit "Aus dem Nichts"

 

Weitere Informationen

Akin: "Auf Erfahrung kannst du dich verlassen"

Fatih Akin hat in Hamburg mit Hollywoodstar Diane Kruger Premiere des NSU-Dramas "Aus dem Nichts" gefeiert. Mit NDR.de sprach er über die Hauptdarstellerin, Erfahrung und die Hansestadt. mehr

"Eintrag ins Goldene Buch ist eine Auszeichnung"

Ehrung für Fatih Akin: Mit Diane Kruger hat sich der Regisseur ins Goldene Buch Hamburgs eingetragen. Maria Köpf, Chefin der Hamburger Filmförderung, über seine Bedeutung für die Stadt. mehr

Fatih Akins NSU-Film geht ins Oscar-Rennen

Das NSU-Drama "Aus dem Nichts" von Regisseur Fatih Akin ist deutscher Oscar-Kandidat. Der Film, der in Hamburg gedreht wurde, setzte sich gegen elf Bewerber durch. mehr

Fatih Akin: "Bin froh, ein Old-School zu sein"

Regisseur Fatih Akin und Hauptdarstellerin Diane Kruger haben einen Bambi für ihr NSU-Drama "Aus dem Nichts" erhalten. NDR.de hat in Hamburg mit beiden gesprochen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Klassisch unterwegs | 11.12.2017 | 15:00 Uhr

Mehr Kultur

33:30

Avi Avital und Omer Avital im Konzert

14.02.2018 22:00 Uhr
NDR Kultur
59:28

10 Jahre Barbara und Hubertus

20.01.2018 00:15 Uhr
NDR Fernsehen