Stand: 14.05.2018 15:04 Uhr

Elphi-Saison: Wuchtiger Bruckner, polnischer Jazz

von Daniel Kaiser

Am 1. September beginnt die neue Saison 2018/2019 des NDR Elbphilharmonie Orchesters. Diese bietet eine gelungene Mischung aus Schwergewichten der Musikgeschichte und zeitgenössischer Musik. Eine Übersicht über das neue Programm.

Zu Silvester flattert die "Fledermaus" von Johann Strauss durch die Elbphilharmonie, aber auch die wuchtigeren Kompositionen haben in der kommenden Saison ein Elphi-Abo. Gleich viermal erklingen große Sinfonien von Anton Bruckner mit bekannten Namen wie Paavo Järvi und Christoph Eschenbach am Pult. Alle wissen: "Diese Musik ist eine Spezialität des Orchesters", erklärt die Orchester-Managerin Sonja Epping. "Es ist das große Schlachtschiff des Orchesters, mit dem wir gerne unterwegs sind, weil wir eine eigene Haltung dazu haben. Deshalb fragen auch viele Gastdirigenten: 'Kann ich mit Euch Bruckner machen?'"

Großer Saal der Elbphilharmonie © Hamburg Musik gGmbH Foto: Michael Zapf

Ausblick: Die Saison 2018/2019

Ein Ausblick auf einige Höhepunkte der neuen Saison. Das NDR Elbphilharmonie Orchester freut sich auf eine spannende Konzertsaison 2018/2019 in der Elbphilharmonie und anderswo.

2,8 bei 5 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Festival "My Polish Heart" im November

Bild vergrößern
Chopin hat einen besonderen polnischen Klang, sagt Dirigent Krzysztof Urbański.

Im November findet das Festival "My Polish Heart" zum 100. Jahrestag der Unabhängigkeit Polens statt - mit polnischer Musik unter anderem von Chopin, Górecki und Penderecki. Der Erste Gastdirigent des NDR Elbphilharmonie Orchesters, Krzysztof Urbański, freut sich darauf, den Norddeutschen die Musik aus seinem Heimatland vorzustellen: "Der besondere polnische Klang kommt von Chopin. Seine melancholische Note wurde von vielen danach aufgenommen. Dieser Klang macht die polnische Musik ziemlich einzigartig." Zu jedem Werk hat der charismatische Urbański eine Geschichte, die er mit leuchtenden Augen erzählt. Man möchte am liebsten sofort alle Stücke hören, wenn er von der Gesellschaftskritik im Lutosławski Cello-Konzert und vor allem von Góreckis hypnotischer dritter Sinfonie mit den ergreifenden Texten aus verschiedenen Jahrhunderten von Trauer um Kinder berichtet. "Ich kann das nur einmal dirigieren", erzählt Urbański. "Danach bin ich immer fertig."

Polnischer Jazz von der NDR Big Band

Die NDR Bigband wird sich beim Festival auf polnischen Jazz konzentrieren und N-JOY einen Blick auf die junge Musikszene in dem Nachbarland werfen. NDR Info begleitet die musikalischen Events mit einer politischen Diskussion unter dem Titel "Quo vadis, Polska?"

Elbphilharmonie-Akustik sehr gut fürs Cello

Porträt
NDR Elbphilharmonie Orchester

"Musik ist die subtilste Form von Kommunikation"

NDR Elbphilharmonie Orchester

Er gehört zu den gefragtesten Cellisten seiner Generation: Nicolas Altstaedt. In der Saison 2018/2019 kommt er als Artist in Residence zum NDR Elbphilharmonie Orchester. mehr

Der Cellist Nicolas Altstaedt ist Artist in Residence, tritt also in der kommenden Saison gleich mehrfach gemeinsam mit dem Orchester auf. Die komplizierte Akustik in der Elbphilharmonie ist für sein Instrument genau richtig. "Fürs Cello liegt der Saal wahnsinnig gut", erklärt er. "Ich habe aber auch das Gefühl, dass sich der Saal in den vergangenen Monaten entwickelt hat. Er hat begonnen zu atmen und zu schwingen."

Der designierte Chefdirigent Alan Gilbert wird vor seinem offiziellen Start 2019 in der kommenden Saison eine Bruckner-Sinfonie dirigieren und eine aufwendige Schauspielmusik leiten: "Le Grand Macabre" von Györgyi Ligeti - mit Inszenierung und Kostümen.

Der Weg zur Musik und zum Orchester wird kürzer: Das NDR Elbphilharmonie Orchester startet eine App, die man kostenlos im Internet herunterladen kann, erklärt der Chef der Musikensembles im NDR, Achim Dobschall. "Man kommt dort ganz leicht an Konzerttickets, an Konzertmitschnitte und Livestreams. Wir bieten dort auch immer Restkarten an, wenn wir welche zur Verfügung haben. Außerdem sind immer wieder Verlosungen geplant."

Eintrittskarten für einen großen Teil des Programms können ab sofort und bis zum 25. Mai online bestellt werden. Ist nach Ablauf der Frist die Nachfrage größer als das Angebot, entscheidet das Losprinzip. Der Einzelkartenverkauf an den Vorverkaufsstellen beginnt am 21. Juni 2018. Dafür wurden Kartenkontingente zurückgehalten.

Alle Konzerttermine und Tickets für die Veranstaltungen, sowie exklusive Gewinnspiele gibt es ab sofort auch in der neuen NDR EO App.

Mehr vom NDR Elbphilharmonie Orchester
6 MB
NDR Elbphilharmonie Orchester

Saison 2018/2019

NDR Elbphilharmonie Orchester

Im aktuellen Jahresprogrammheft des NDR Elbphilharmonie Orchesters finden Sie alle Informationen rund um Programme, Solisten und Dirigenten (PDF). Download (6 MB)

NDR Elbphilharmonie Orchester

Die NDR EO App

NDR Elbphilharmonie Orchester

Jetzt kostenlos herunterladen: die NDR EO App. Stecken Sie das Residenzorchester der Elbphilharmonie in Ihre Tasche und verpassen Sie kein Konzert mehr! mehr

Kartenvertrieb neu ab 2018/2019

Ab der Saison 2018/2019 wird die Elbphilharmonie und Laeiszhalle Betriebsgesellschaft mbH neuer Vertriebspartner des NDR. Alle Informationen dazu finden Sie hier. mehr

NDR Elbphilharmonie Orchester

Große Leidenschaft: Die Saison 2018/2019

NDR Elbphilharmonie Orchester

Auch in der Saison 2018/2019 spricht große Leidenschaft für die Musik aus dem Programm des NDR Elbphilharmonie Orchesters. Was Sie erwartet? Spannende Gäste - und die neue NDR EO App. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | Kulturjournal | 14.05.2018 | 19:00 Uhr

Mehr Kultur

01:02
NDR 1 Welle Nord

1918 - Aufstand der Matrosen

04.11.2018 20:15 Uhr
NDR 1 Welle Nord
54:29
NDR Info

Heilige Mörderin (2/2)

27.10.2018 21:05 Uhr
NDR Info
38:27
NDR 1 Welle Nord

Jens Becker - Matrosenaufstand fürs Fernsehen

23.10.2018 20:00 Uhr
NDR 1 Welle Nord