NDR Buch des Monats: Heinz Strunks "Es ist immer so schön mit dir"

Stand: 16.07.2021 07:00 Uhr

Heinz Strunk ist für eher düstere und triste Erzählungen wie "Fleisch ist mein Gemüse" bekannt. Nun hat der Schriftsteller und Satiriker einen Liebesroman vorgelegt: "Es ist immer so schön mit dir".

von Claudio Campagna

Ein Liebesroman von Heinz Strunk - das lässt aufhorchen. Außenseiter, einsame, unglückliche, sexuell ausgehungerte Männer stehen doch sonst im Mittelpunkt seines Werks. Und wenn nicht Mörder, dann sind es meist Figuren, die ihrem Erfinder verdächtig ähnlich sehen.

"Vor zehn Jahren ungefähr ist der Plan gekommen, so etwas zu machen. Ich musste mich ja zwangsläufig irgendwann von biografischen Inhalten verabschieden, weil meine Biografie weitgehend auserzählt war", sagt Heinz Strunk. "Das Buch fasst alle meine Erfahrungen aus 40 Jahren Liebesleben zusammen - plus das, was ich bei anderen Leuten beobachtet habe."

Heinz Strunks Protagonist ist in der Midlifecrisis

Der namenlose Protagonist ist also dennoch ein typischer Heinz-Strunk-Antiheld: Mitte 40 und tief in einer Midlifecrisis. Die Arbeit als Toningenieur ödet ihn an, in seiner Beziehung fühlt er sich gefangen. Das letzte zu zweit verbrachte Wochenende - war es schön?

Man könnte das kommende und vergangene und das vorvergangene und das Wochenende vor einem Jahr übereinanderlegen, käme in etwa immer das Gleiche bei raus. So ist das mit dem Leben und den Wochenenden: Die Kreise werden kleiner, sie nähern sich dem Radius null. Leseprobe

Eine neue Liebe

Auf einer Premierenfeier lernt der Protagonist die jüngere und attraktive Möchtegern-Schauspielerin Vanessa kennen. Er ist sofort Feuer und Flamme. Sie scheint auch interessiert. Und so geht eine alte Beziehung in die Brüche, während eine neue beginnt. Heinz Strunk, ein Meister der erlebten Rede, lässt uns daran teilhaben, was dabei im Kopf des Protagonisten passiert. Es sind dumme und egoistische, peinliche Gedanken, die er sich macht - Gedanken eines verliebten, nicht übermäßig selbstbewussten Mannes:

Offiziell sind sie nach wie vor kein Paar. Oder doch? Wie sie das wohl sieht? Einerseits fürchtet er ihre Antwort, den abschätzigen Blick, "Wie bitte, Beziehung? Du und ich?", andererseits hat er das Gefühl, dass es ratsam bleibt, diese letzte Verteidigungslinie zu halten. Dabei ist es für einen geordneten Rückzug ohnehin zu spät. Lieber noch ein wenig warten, dann ergibt es sich von selbst, dann ergibt sich irgendwas. Bis dahin tut er gut daran, sie mit seinen kindischen Gedanken zu verschonen. Bis dahin tut er gut daran, ihr zu verschweigen, wie sehr er sie begehrt, unaufhörlich, dass ihre Stimme, ihr Körper, ihr Hintern, ihre Zunge, ihr Geruch, ihre Bewegungen, Fesseln, Knie, Füße, einfach alles, ihn wahnsinnig machen, dass ihm unablässig überdrehte pornographische Szenarien durch den Kopf gehen, in deren Mittelpunkt sie steht. Leseprobe

Mit Vanessa entwickelt sich eine On-Off-Beziehung. Vanessa ist launisch und geheimnisvoll. Sie scheint überhaupt nie zu essen, dafür raucht sie umso mehr. Der Protagonist dagegen hat ein Alkoholproblem. Er fühlt sich hin- und hergerissen zwischen Hoffen und Bangen, Selbstzweifeln und sexuellem Verlangen.

"Es ist immer so schön mit Dir" - zumindest für eine kurze Zeit

Die beiden fahren zum Kurzurlaub nach Heiligendamm. Ihre Liebe erreicht den Höhepunkt:

Händchenhaltend sitzen sie nebeneinander, verliebt, wie es in den Schlagern besungen wird, sie bohrt mit den Zehen im warmen Sand bis zu tieferen, kühlen Schichten, er versinkt in frohen, erwartungsvollen Gedanken. Leseprobe

Nun fällt auch der titelgebende Satz: "Es ist immer so schön mit Dir". So treffend und schlicht kann Heinz Strunk über Liebe schreiben. Der Leser ahnt nun aber schon: So schön wird es nicht bleiben. "Ein glückliches Leben zu beschreiben, ist etwas spannungsarm. Und in dem Fall liegt es an den beiden Charakteren, die einfach nicht zusammenfinden können", sagt Strunk. "In dem Fall ist es vielleicht das Besondere, dass dieses Nicht-Zueinanderfinden, dass das von Anfang das prägende Moment dieser Verbindung ist. An dem Punkt, wo sie sich verloben und wo als Belohnung die schöne Ehe steht - da geht es dann richtig abwärts."

Weitere Informationen
Cover des Buchs "Es ist immer so schön mit dir" von Heinz Strunk © Rowohlt Verlag

Gewinnen Sie das NDR Buch des Monats Juli!

Lösen Sie das Quiz zum NDR Buch des Monats von Heinz Strunk und gewinnen Sie mit ein wenig Glück ein Exemplar! Quiz

Heinz Strunk bleibt seinem Humor treu

Scharf beobachtend und psychologisch präzise stellt Heinz Strunk das Scheitern der Beziehung dar, unkitschig und sprachlich originell. Seinem schrägen, etwas morbiden Humor bleibt der Autor treu: Wie in früheren Romanen gibt es Schilderungen von aufgesetzt fröhlichen Feiern, die nach einigen Gläsern zu viel völlig aus dem Ruder laufen. Es gibt die Grenzen des Zumutbaren auslotende Beschreibungen körperlicher Unzulänglichkeiten und Porträts plattitüdenspeiender Primitivlinge. Diese satirischen Einsprengsel sind durchaus unterhaltsam, können auf die Dauer aber auch ermüden. Am stärksten ist der Roman da, wo er sich auf die Erosion einer Beziehung konzentriert.

Das NDR Buch des Monats im Programm

Die NDR Kultur Redaktionen von Radio, Fernsehen und Online wählen jeden Monat ein belletristisches Buch aus, das besonders gut zu Norddeutschland passt. NDR Kultur sendet die Rezension am 16. Juli, 7.20 und 12.40 Uhr, NDR Info ebenfalls am 16. Juli, 9.55 Uhr.

Es ist immer so schön mit dir

von Heinz Strunk
Seitenzahl:
288 Seiten
Genre:
Roman
Verlag:
Rowohlt Buchverlag
Veröffentlichungsdatum:
20.07.2021
Bestellnummer:
978-3-498-00198-8
Preis:
22,00 €

Mehr Kultur

Tatort-Team Axel Milberg und Amila Bagriacik in eine Szene am Wasser mit Menschen von der Spurensicherung. © NDR Foto: Christine Schroeder

Axel Milberg: Der Tatort-Start feiert seinen 65. Geburtstag

Bekannt wurde er vor allem als kauziger Tatort-Kommissar Klaus Borowski: Heute wird der gebürtige Kieler Axel Milberg 65 Jahre alt. mehr