Das Forum

Nigeria: Die Opfer der Boko Haram

Dienstag, 12. Februar 2019, 20:30 bis 20:50 Uhr, NDR Info

Houwa und eine Mitarbeiterin von Plan International. © NDR Foto: Udo Schmidt

Boko Haram - Frauen fürchten den Terror

NDR Info - Das Forum -

In Nigeria gibt es immer noch Terror durch die islamistische Miliz Boko Haram. Die Gotteskrieger entführen Mädchen, einigen gelingt nach Jahren die Flucht. Eine Reportage.

3,5 bei 2 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Ein Feature von Udo Schmidt

Bild vergrößern
NDR Info Journalist Udo Schmidt trifft in Nigeria auf Fatima, die für Plan International Frauen betreut.

Nigeria wählt an diesem Wochenende einen neuen Präsidenten. Das bevölkerungsreichste Land Afrikas und zugleich die größte Volkswirtschaft des Kontinents, hat erhebliche Probleme: Korruption, Jugendarbeitslosigkeit, die Auswirkungen des Klimawandels. Und dazu leidet der Nordosten Nigerias seit zehn Jahren unter dem Terror der islamistischen Miliz Boko Haram.

20.000 Menschen kamen in den vergangenen Jahren ums Leben, rund 1,8 Millionen Nigerianer leben als Flüchtlinge im eigenen Land. Im Bundesstaat Borno an der Grenze zu Kamerun kontrolliert Boko Haram ganze Landstriche außerhalb der Städte und Ortschaften. Die Gotteskrieger entführen immer wieder vor allem Schülerinnen, die dann zwangsverheiratet werden und häufig erst nach Jahren wieder freikommen.

Nigeria - Eindrücke aus dem Nordosten

Die Hilfsorganisation Plan International betreut in der Provinzhauptstadt Maiduguri, im Nordosten des Landes, sowie in dem kleinen Ort Gwoza Frauen und Kinder, die aus den Fängen Boko Harams flüchten konnten.

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/info/sendungen/das_forum/Das-Forum,sendung861578.html