Umstritten: Domänenland für Flüchtlinge

Sendung: Berichte vom Tage | 25.07.1960 | 00:00 Uhr 6 Min

Niedersachsen teilt seine Domänen auf und stellt sie Vertriebenen zur Verfügung. Die Entscheidung stößt bei den Pächtern und Landarbeitern der Domänen auf Widerstand. Der niedersächsische Landwirtschaftsminister Alfred Kubel begründet die Aufteilung der Domänen mit der Notwendigkeit der Strukturverbesserung - Aufstockung zu kleiner unrentabler Parzellen, Umwandlung zu Bauland und Ansiedlung arbeitsloser Heimatvertriebenr aus "Mitteldeutschland".

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/geschichte/ndr_retro/Umstritten-Domaenenland-fuer-Fluechtlinge,berichtevomtage260.html
Ein Hobby-Photograph mit selbst gebasteltem Blitz in den 1950er-Jahren in Aktion. © picture alliance / Oscar Poss Foto: Oscar Poss

NDR Serie "Was war da los?" - Ein Bild und seine Geschichte