DAS!

Tierfilmer Heiko De Groot zu Gast

Montag, 10. Mai 2021, 18:45 bis 19:30 Uhr
Dienstag, 11. Mai 2021, 05:15 bis 06:00 Uhr

Es ist still. Zu still! Und das ärgert Heiko de Groot. Der Wissenschaftsjournalist ist bekannt für seine nachdenklichen Tierfilme und hat für seine neue Doku nach heimischen Feld- und Wiesenvögeln gesucht. Aber er musste feststellen: Es sind viel weniger geworden. Das liegt zum einem am Insektensterben, zum anderen daran, dass Grasflächen in der Brutzeit der Vögel oft gemäht werden. Dabei werden die Nester der Vögel zerstört oder ihre Küken getötet. Besorgniserregend.

Deswegen ist Heiko de Groots neuer Film "Stilles Land - Vom Verschwinden der Vögel" in der NDR Reihe "Expedition ins Tierreich" am 12. Mai eine Mahnung. Aber der Tierfreund zeigt: Es geht auch anders. Etwa durch Landwirte, die es schaffen, wirtschaftlich zu arbeiten und trotzdem die Tierwelt zu schützen. Der gebürtige Hamburger Heiko de Groot bringt wunderschöne Naturbilder mit - und zeigt außerdem spektakuläre Aufnahmen aus seinem riesigen Repertoire.

Weitere Informationen
Ein Kiebitzweibchen auf dem Nest. © NDR/doclights/Heiko de Groot

Stilles Land - Vom Verschwinden der Vögel

Die intensivierte Landwirtschaft verursacht ein extremes Vogelsterben. Das hat auch Folgen für uns Menschen. mehr

Produktionsleiter/in
Martin Laue
Redaktionsleiter/in
Franziska Kischkat
Redaktion
Sabine Doppler