DAS!

Schauspielerin Jutta Speidel zu Gast

Donnerstag, 13. Januar 2022, 18:45 bis 19:30 Uhr
Freitag, 14. Januar 2022, 05:15 bis 06:00 Uhr

Ein zeitloser Publikumsliebling: Schauspielerin Jutta Speidel begann ihre beeindruckende Karriere in den 1960er Jahren mit den beliebten "Pauker"-Filmen, machte in den 70ern mit der Serie "Drei sind einer zu viel" Furore und spielte ihn unzähligen Spielfilmen und Serien-Erfolgen wie "Forsthaus Falkenau", "Alle meine Töchter" oder "Um Himmels Willen".

Jetzt ist Jutta Speidel am 14. Januar im Ersten in dem TV-Movie "Karla, Rosalie und das Loch in der Wand" als ebenso rastlose wie insolvente Ingenieurin zu sehen, die sich generationenübergreifend mit einer Teenagerin anfreundet. Klingt nach einer Rolle wie gemacht für Jutta Speidel, die sich selbst als Kind der 70er-Jahre bezeichnet: "Wir waren alle frech und haben uns nichts gefallen lassen!" Ihre ganze Energie setzt die 67-Jährige auch für die von ihre gegründete Initiative "Horizont" für obdachlose Mütter ein, für die sich das Bundesverdienstkreuz erhalten hat. Und wenn die Arbeit etwas nachlässt, pflegt sie ihren großen Garten und genießt ihn mit ihren mittlerweile erwachsenen Töchtern und ihrem Enkel.

Produktionsleiter/in
Martin Laue
Redaktionsleiter/in
Franziska Kischkat
Moderation
Hinnerk Baumgarten

JETZT IM NDR FERNSEHEN

DAS! 18:45 bis 19:30 Uhr