Stand: 17.08.2019 17:42 Uhr

Hannover 96 beendet in Wiesbaden den Auswärtsfluch

von Florian Neuhauss, NDR.de
Marvin Ducksch hatte mit seinem Doppelpack entscheidenden Anteil am 96-Sieg.

Geschlagene 30 Spiele in Folge waren genug, im 31. Anlauf hat Hannover 96 mal wieder auf fremdem Platz gewonnen: Die "Roten" siegten am Sonnabend in der Zweiten Liga beim SV Wehen Wiesbaden mit 3:0 (1:0). Den bis dahin letzten Auswärtssieg hatten sie am 21. Oktober 2017 in Augsburg (2:1) gefeiert. Auch für Trainer Mirko Slomka war es der erste Auswärtsdreier seit langer Zeit und zudem der erste Pflichtspielsieg seit seiner Rückkehr zu den Niedersachsen. Dank der Tore von Marvin Ducksch und Florent Muslija kann 96 erst mal durchatmen. "Jetzt sind wir in der Zweiten Liga angekommen", meinte Torhüter Ron-Robert Zieler. "Wir haben heute einen richtigen Schritt nach vorne gemacht." Nach nur einem Zähler aus den ersten beiden Ligaspielen und dem Aus im DFB-Pokal hätte es rund um den Maschsee unruhig werden können. Der SVWW hat alle seine Spiele verloren.

Ducksch trifft im dritten Anlauf

3.Spieltag, 17.08.2019 13:00 Uhr

Wehen Wiesb.

0

Hannover 96

3

Tore:

  • 0:1 Ducksch (28.)
  • 0:2 Muslija (57.)
  • 0:3 Ducksch (76., Handelfmeter)

Wehen Wiesb.: Watkowiak - Kuhn, Mockenhaupt, Röcker (46. Schäffler), M. Niemeyer, Franke - Mrowca (80. Dams), Ajani, Dittgen - Shipnoski, Chato (16. Titsch-Rivero)
Hannover 96: Zieler - J. Korb, Anton, M. Franke (85. Elez), Albornoz - Bakalorz, Prib, Teuchert (67. J. Horn), Muslija (58. Haraguchi), Maina - Ducksch
Zuschauer: 5607

Weitere Daten zum Spiel

Die Hannoveraner suchten ihr Heil von Beginn an in der Offensive - und fanden über die Außenbahnen immer wieder die Lücken in der sehr schwachen Defensive des Aufsteigers. Nach Flanke von Miiko Albornoz (6.) und Julian Korb (9.) kam Ducksch auch gleich zweimal vollkommen frei genau vom Elfmeterpunkt zum Kopfball. Doch der Ersatz des angeschlagenen Hendrik Weydandt als Mittelstürmer vergab kläglich. Nachdem Edgar Prib nach feinem Solo an SVWW-Keeper Lukas Watkowiak gescheitert war (25.), zeigte Ducksch, dass er mit dem Fuß stärker als mit dem Kopf ist. Sein Sturmpartner Cedric Teuchert profitierte davon, dass der hüftsteife Verteidiger Benedikt Röcker ausrutschte und legte quer. Ducksch war mitgelaufen und schob den Ball zum 1:0 ins leere Tor (28.). Teuchert hätte fünf Minuten später um ein Haar erhöht, diesmal war Innenverteidiger Sascha Mockenhaupt indisponiert, der Schuss ging aber Zentimeter vorbei. Bei dieser Anzahl an Großchancen fiel die Führung zur Pause zu knapp aus.

Mustergültiger Konter bringt Vorentscheidung

Bild vergrößern
Florent Muslija sorgte mit seinem Treffer für die 2:0-Führung.

Mit dem Chancenwucher machte 96 auch nach dem Wechsel weiter. Prib und Teuchert brachten den Ball aus bester Position nicht mal aufs Tor (beide 48.). Und die Bestrafung wäre fast auf dem Fuße gefolgt, Waldemar Anton rettete im letzten Moment gegen den einschussbereiten Manuel Schäffler (54.). Wehen Wiesbaden war drauf und dran, den Ausgleich zu erzielen. Doch dann führte ein 96-Konter zum 2:0. Torhüter Ron-Robert Zieler warf schnell ab, Teuchert zog den Konter an, fand Ducksch, der wiederum für Muslija ablegte - und der 21-Jährige traf staubtrocken ins Eck (57.).

Der Treffer bremste den Elan der Hessen gehörig. Erst mit dem Beginn der Schlussphase kamen die Gastgeber noch mal auf, doch Max Dittgen scheiterte an Zieler (73.). Drei Minuten später war die Partie endgültig entschieden. Wieder schlug Hannover eiskalt zu. Mockenhaupt bekam bei einem Freistoß den Ball an die Hand - Elfmeter! Ducksch trat an und verwandelte sicher zum 3:0-Endstand.

Hannovers Trainer Mirko Slomka © imago images / Sportfoto Rudel

Slomka: "Sieg wird uns Selbstvertrauen schenken"

Nach dem 3:0 bei Wehen Wiesbaden wird bei Hannover 96 durchgeatmet. Über die bisherige Saison und weitere Neuverpflichtungen sprechen Trainer Mirko Slomka und Sportdirektor Jan Schlaudraff im Sportclub-Interview.

3,64 bei 14 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Weitere Informationen

Hannover: Mit Neuzugang Horn nach Wiesbaden

Hannover hat sich vor dem Auswärtsspiel beim SV Wehen Wiesbaden noch einmal verstärkt. Vom 1. FC Köln wurde der frühere Wolfsburger Verteidiger Jannes Horn ausgeliehen. mehr

Ergebnisse und Tabelle 2. Fußball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sportreport | 17.08.2019 | 18:05 Uhr