Etienne Amenyido (r.) vom VfL Osnabrück im Duell mit Marnon Busch vom 1. FC Heidenheim © imago images / Jan Huebner

VfL Osnabrück punktet auch in Heidenheim

Stand: 25.10.2020 15:22 Uhr

Zweitligist VfL Osnabrück bleibt unter seinem neuen Coach Marco Grote ungeschlagen. Am Sonntag spielten die Niedersachsen 1:1 (0:0) beim 1. FC Heidenheim.

von Hanno Bode

Lediglich zwei Übungseinheiten mit dem kompletten Kader hatten Grote als Vorbereitung auf die Partie an der Brenz zur Verfügung gestanden, nachdem 18 seiner Profis 14 Tage in Quarantäne hatten verbringen müssen. Entsprechend zufrieden war der VfL-Coach mit dem Ergebnis und sprach von einer "außergewöhnlichen, beeindruckenden Willensleistung, nachdem, was uns in den letzten Wochen widerfahren ist." Osnabrück arbeitete diszipliniert gegen den Ball und versuchte auch immer wieder, in der Offensive Nadelstiche zu setzen. So zwang Ulrich Taffertshofer Heidenheims Keeper Kevin Müller in der 20. Minute mit einem Schuss aus 20 Metern zu einer Glanzparade.

VfL im Glück: Picks Tor zählt nicht

Das Pendant des früheren Rostocker Schlussmanns, Philipp Kühn, hatte zu diesem Zeitpunkt bereits einmal hinter sich greifen müssen. Florian Pick war nach feiner Vorarbeit von Marc Schnatterer erfolgreich gewesen. Die Hausherren freuten sich jedoch zu früh. Referee Christian Dingert verwehrte dem Treffer nach Sichtung des Videomaterials die Anerkennung, weil der Ball vor dem Pass zu Pick bereits im Aus war (17.). Pech für die Württemberger, die in den ersten 45 Minuten etwas mehr Ballbesitz als der VfL hatten, aber in vorderster Front nicht zwingend genug agierten.

Amenyido gleicht für Osnabrück aus

Auch nach dem Seitenwechsel stimmte die Grundordnung bei den Gästen - mit Ausnahme der 54. Minute. Da war die Grote-Elf nach einem misslungenen Freistoß zu weit aufgerückt. Der Ball kam zu Schnatterer, der Christian Kühlwetter bediente, gegen dessen präzisen Abschluss aus 20 Metern Kühn machtlos war. Grote wechselte kurz darauf in Bryan Henning und Niklas Schmidt zwei frische Kräfte ein (56.). Und Letzterer war dann auch am Ausgleich beteiligt. Eine Ecke des 22-Jährigen wurde vor die Füße von Etienne Amenyido verlängert, der aus wenigen Metern das 1:1 erzielte (61.).

Anschließend lieferten sich beide Teams einen offenen Schlagabtausch, in dem der FCH durch Robert Leipertz die beste Chance zur Führung besaß (69./Latte). Am Ende blieb es beim leistungsgerechten Remis, das für den VfL ob seiner eingeschränkten Vorbereitung fraglos ein tolles Ergebnis ist.

5.Spieltag, 25.10.2020 13:30 Uhr

Heidenheim

1

VfL Osnabrück

1

Tore:

  • 1:0 Kühlwetter (54.)
  • 1:1 Amenyido (61.)

Heidenheim: Ke. Müller - Busch, Mainka, Theuerkauf, Föhrenbach - Geipl, Kerschbaumer (71. Thiel) - Schnatterer (71. Schimmer), Pick (62. T. Mohr) - Leipertz (83. Sessa), Kühlwetter (83. P. Schmidt)
VfL Osnabrück: P. Kühn - K. Engel (76. Gugganig), Beermann, M. Trapp, K. Reichel - U. Taffertshofer - Multhaup (56. Nik. Schmidt), Reis (71. Blacha), Kerk (56. Br. Henning), Amenyido - Santos (71. Ihorst)
Zuschauer:

Weitere Daten zum Spiel

Weitere Informationen
Fußball-Tabelle © Panthermedia,  Screenshot/NDR Foto: Tobias Eble

Ergebnisse und Tabelle 2. Fußball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sportclub | 25.10.2020 | 22:50 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Lübecks Spieler bejubeln einen Treffer. © imago images / Agentur 54 Grad

VfB Lübeck: Großteil des Teams zurück im Training

Die am Montag absolvierte Corona-Testreihe bei den Teammitgliedern des Drittligisten ergab durchweg negative Resultate. mehr

Fußball-Bundestrainer Joachim Löw bei einer Pressekonferenz. © dpa picture alliance Foto: Sven Hoppe

Kommentar: Löw bleibt - aber der DFB braucht einen Plan B

Ein frühes EM-Aus ist nicht unwahrscheinlich - und der DFB muss eine Strategie für die Zeit danach entwickeln. mehr

Jubel bei den Drittliga-Fußballern des SV Meppen © imago images / Werner Scholz

Schlusslicht Meppen überrascht gegen Ingolstadt

Die Emsländer bezwingen den Aufstiegskandidaten mit 2:0. Tankulic und Rama treffen beim dritten SVM-Saisonsieg. mehr

Hannovers Profis Genki Haraguchi (l.) und Simon Stehle gehen enttäuscht vom Platz. © picture alliance / dpa Foto: Swen Pförtner

Hannover 96: So ist der Abstieg näher als der Aufstieg

Die Niedersachsen hinken den Erwartungen deutlich hinterher. Noch bewahren die Verantwortlichen beim Zweitligisten Ruhe. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr