Osnabrücks Angreifer Christian Santos (l.) beim Kopfball im Spiel in Bochum. © picture alliance/RHR-FOTO Foto: RHR-FOTO/Tim Rehbein

VfL Osnabrück erkämpft sich in Bochum ein Remis

Stand: 02.10.2020 20:23 Uhr

Fußball-Zweitligist VfL Osnabrück ist am Freitag zu einem Remis beim VfL Bochum gekommen. Damit bleiben die Lila-Weißen ungeschlagen.

von Christian Görtzen, NDR.de

Drei Tore hatte Osnabrücks neuer Angreifer Christian Santos in den ersten beiden Saisonspielen erzielt. Am Freitagabend in Bochum ging der gebürtige Venezolaner, der im Alter von sechs Jahren mit seiner Familie aus dem südamerikanischen Land nach Deutschland gekommen war, leer aus - so wie alle anderen Spieler auf dem Rasen.

Die meisten Fans der Lila-Weißen dürften das 0:0 in Bochum trotzdem als Erfolg werten, war es doch ein Duell mit dem Angstgegner. Osnabrück ist gegen den Club aus dem Ruhrpott noch nie ein Liga-Sieg gelungen. Nun ist zumindest das zweite Remis geglückt, wodurch der Saisonstart mit insgesamt fünf Zählern als gelungen einzustufen ist.

Weitere Informationen
Fußball-Tabelle © Panthermedia,  Screenshot/NDR Foto: Tobias Eble

Ergebnisse und Tabelle 2. Fußball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Osnabrück übersteht Bochumer Drangphase unbeschadet

Im Duell der beiden Vereine für Leibesübungen hatte der angereiste die erste gute Szene. Sven Köhler zog aus 20 Metern ab, und nur mit Mühe lenkte Bochums Keeper Manuel Riemann den Ball über den Torwinkel (5.). Danach verlagerte sich das Geschehen aus Sicht der Niedersachsen bedrohlich in die andere Richtung. Bochum kam zeitweise zu Doppelchancen.

So zum Beispiel in der 20. Minute, als Silvere Ganvoula im Rutschen aus drei Metern Entfernung zum Tor den Ball an den Pfosten knallte und Milos Pantovic danach aus guter Position über das Gehäuse schoss. Vermutlich wäre einem Treffer aber wegen Abseitsposition von Ganvoula die Anerkennung verwehrt geblieben. Gegen Ende der ersten Halbzeit gestalteten die Norddeutschen das Spiel ausgeglichener. Mit dem 0:0 ging es in die Kabinen.

Lila-Weiße in der Schlussphase zu zehnt

Der Unterhaltungswert der Partie sank nach Wiederbeginn beträchtlich. In der 56. Minute war Osnabrücks Torhüter Philipp Kühn bei Robert Zuljs Schuss aus spitzem Winkel zur Stelle. Danach passierte lange Zeit herzlich wenig - bis Marc Heider, der Routinier im Angriff der Gäste, aus kurzer Distanz ans Außennetz köpfte (73.). Zehn Minuten später wurde die Aufgabe für die Osnabrücker, das Remis über die Zeit zu bringen, noch schwieriger: Bashkim Ajdini sah nach Foulspiel an Danny Blum die Gelb-Rote Karte. Doch die Gäste holten sich den Punkt.

3.Spieltag, 02.10.2020 18:30 Uhr

VfL Bochum

0

VfL Osnabrück

0

Tore:
VfL Bochum: M. Riemann - Gamboa, Lampropoulos, Leitsch, Danilo Soares - Losilla, Tesche - Zoller (77. D. Blum), Zulj (77. Eisfeld), Pantovic - Ganvoula (82. Novothny)
VfL Osnabrück: P. Kühn - Ajdini, Gugganig, M. Trapp, K. Reichel - Taffertshofer, Br. Henning (90.+4 Susac) - Amenyido (86. K. Engel), Kerk (69. Heider), Köhler (46. Multhaup) - Santos (69. Nik. Schmidt)
Zuschauer: 4231

Weitere Daten zum Spiel

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Sport | 02.10.2020 | 23:03 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Oliver Glasner, Trainer des VfL Wolfsburg © IMAGO / regios24

VfL Wolfsburg: T-Frage ausblenden und Union Berlin schlagen

Vor der entscheidenden Saisonphase sorgen die Spekulationen um einen Abschied von Trainer Oliver Glasner weiter für Unruhe. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr