Die Osnabrücker Mannschaft jubelt nach ihrem Treffer. © imago images / Nordphoto Foto: nordphoto / Paetzel

VfL Osnabrück baut seine Erfolgsserie gegen Sandhausen aus

Stand: 31.10.2020 14:53 Uhr

Der VfL Osnabrück hat in der zweiten Fußball-Bundesliga mit 2:1 (2:0) gegen Sandhausen gewonnen und blieb somit auch am sechsten Spieltag ungeschlagen.

von Sebastian Ragoß

Beim zweiten Saisonsieg überzeugten die Niedersachsen mit Disziplin und Effektivität. "Extrem stolz" war Torschütze Timo Beermann auf die Leistung seiner Mannschaft. Mehr als 40 Minuten neutralisierten sich allerdings die beiden Teams im Mittelfeld, Torchancen gab es nicht. Die Trainer dürften zufrieden gewesen sein, neutrale Beobachter eher nicht.

Dem VfL fehlte in Stürmer Christian Santos (Muskelfaserriss) der beste Offensivspieler, also mussten die Kollegen einspringen. Zwei Defensivakteure brachten Osnabrück vollkommen unerwartet binnen weniger Sekunden auf die Siegerstraße. Zunächst übersprang Beermann nach einem hohen Flankenball den indisponierten SVS-Verteidiger Diego Contento (42.). Kurz vor der Pause vollendete Bashkim Ajdini einen Flankenlauf mit einem platzierten Flachschuss aus 17 Metern (45.).

Sandhausen macht es noch einmal spannend

Die Niedersachsen hatten die Kontrolle. Doch ebenso überraschend wie sie in Führung gegangen waren, kassierten sie den Anschlusstreffer: Dennis Diekmeiers präzise Flanke köpfte Kevin Behrens unhaltbar ein (61.).

Weitere Informationen
Eine Fußballtabelle vor eine Fußballmotiv © Colourbox Foto: Pressmaster

Ergebnisse und Tabelle 2. Fußball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Beim VfL, der seine dritte Partie innerhalb einer Woche bestritt, ließen zunehmend die Kräfte nach, Sandhausen erhöhte den Druck. Fast wäre Robin Scheu der Ausgleich gelungen, sein Kopfball landete auf der Latte (72). Doch die Niedersachsen stemmten sich gegen das 2:2, Santos-Ersatz Luc Ihorst wäre bei einem Konter sogar beinahe das 3:1 gelungen (76.).

Die Gäste blieben trotz optischer Überlegenheit weitgehend ungefährlich. Mehr als ein leicht zu parierender Kopfball von Behrens (88.) sprang bei den Angriffsbemühungen nicht mehr heraus. Osnabrück feierte den zweiten Heimsieg und hat sich in der Zweitliga-Spitzengruppe festgesetzt. Trainer Marco Grote gab seinen Profis nach einer anstrengenden Woche bis Dienstag frei.

6.Spieltag, 31.10.2020 13:00 Uhr

VfL Osnabrück

2

SV Sandhausen

1

Tore:

  • 1:0 Beermann (42.)
  • 2:0 Ajdini (45.)
  • 2:1 K. Behrens (61.)

VfL Osnabrück: P. Kühn - Ajdini, Beermann, M. Trapp, K. Reichel (65. K. Engel) - U. Taffertshofer - Br. Henning (80. Gugganig), Reis (25. Blacha) - Ihorst (80. Multhaup), Amenyido, Kerk (65. Heider)
SV Sandhausen: Fraisl - Diekmeier, Röseler, Schirow, Contento (78. E. Taffertshofer) - Linsmayer, Nartey (13. Zenga), Scheu, Ouahim (63. Türpitz) - Keita-Ruel, K. Behrens
Zuschauer:

Weitere Daten zum Spiel

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Bundesligashow | 31.10.2020 | 15:00 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Ole Werner in seinem ersten Spiel als Werder-Trainer © imago images

Werner-Effekt bei Werder Bremen: 4:0-Gala gegen Aue

Das Trainerdebüt beim Fußball-Zweitligisten geriet für den früheren Kieler am Freitagabend zum vollen Erfolg. mehr