Markus Feldhoff © IMAGO / Nico Paetzel

VfL Osnabrück: Ex-Profi Feldhoff neuer Cheftrainer

Stand: 03.03.2021 10:01 Uhr

Fußball-Zweitligist VfL Osnabrück hat einen Nachfolger für Trainer Marco Grote gefunden. Markus Feldhoff soll die Niedersachsen vor dem Abstieg bewahren. Der 46-Jährige erhielt einen Vertrag bis 2022.

Am Donnerstag soll Feldhoff erstmals das Training auf der Illoshöhe leiten. Der bisherige Interimscoach Florian Fulland rückt wieder ins zweite Glied, auch Tim Danneberg bleibt Teil des Trainerteams. Weil das Heimspiel am Sonntag gegen Jahn Regensburg wegen zahlreicher Corona-Fälle beim Gegner abgesagt wurde, wird der neue Coach wohl erst am 14. März beim Auswärtsspiel in Nürnberg sein Debüt für den Tabellen-15. geben, der zuletzt in der Liga neun Mal in Folge als Verlierer vom Platz ging.

Schmedes: "Spüre bei Feldhoff eine hohe Idenfikation"

"In den Gesprächen mit Markus Feldhoff wurden zwei Dinge sehr schnell klar: Er verfügt nicht nur über die notwendige Fachkompetenz, er bringt gleichzeitig die Energie und Leidenschaft mit, die es in dieser Situation braucht, um unsere gemeinsamen Ziele zu erreichen. Dass Markus bereits eine VfL-Vergangenheit hat, spielte bei der Entscheidung zwar keine Rolle, dennoch konnte ich direkt eine hohe Identifikation spüren“, erklärte VfL-Geschäftsführer Benjamin Schmedes.

"Ich kann nicht verhehlen, dass ich auch aufgrund meiner Vergangenheit in Lila-Weiß unmittelbar nach dem Anruf von Benjamin Schmedes emotional gepackt war", sagte Feldhoff.

Erster Cheftrainer-Posten für Feldhoff

In der Tat ist der 46-Jährige an der Bremer Brücke kein Unbekannter. Als Profi stürmte er unter anderem vier Jahre (2004 bis 2008) in der Regionalliga für den VfL, ehe er seine Karriere beendete und Trainer wurde. 2009 war er in Osnabrück Co-Trainer von Claus-Dieter Wollitz, dem er nach dem Abstieg zu Energie Cottbus folgte. 2014 arbeitete Feldhoff als U19-Coach beim SC Paderborn, dessen Nachwuchsmanager damals Fulland war. Zuletzt war Feldhoff Assistent von Jürgen Klinsmann und Alexander Nouri beim Bundesligisten Hertha BSC.

Schon der neunte Ex-VfL-Profi auf der Trainerbank

Feldhoff reiht sich in Osnabrück in eine lange Reihe ehemaliger VfL-Profis auf der Trainerbank ein: Er ist nach Daniel Thioune, Joe Enochs, Wollitz, Lothar Gans, Gerd-Volker Schock, Herbert Mühlenberg, Hubert Hüring und Erwin Türk bereits der neunte Ex-Spieler an der Seitenlinie.

Weitere Informationen
Sandhausener Torjubel zum 2:0. © IMAGO / HMB-Media Foto: HMB-Media

Neunte Niederlage in Serie - VfL Osnabrück im freien Fall

Die Lila-Weißen haben auch das Duell der Zweitliga-Krisenclubs in Sandhausen verloren - nach einer unglaublichen Pannenserie. mehr

Benjamin Schmedes, Geschäftsführer Sport beim VfL Osnabrück © picture alliance / Nico Paetzel

Neuer Osnabrück-Trainer: Schmedes sucht einen Sofort-Helfer

Die gehandelten Namen als Nachfolger von Marco Grote wollte der Geschäftsführer des Fußball-Zweitligisten nicht kommentieren. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 03.03.2021 | 10:25 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Wolfsburg Maximilian Arnold (l.) und Dortmunds Marco Reus kämpfen um den Ball. © imago images / Poolfoto

Das Millionenspiel: VfL Wolfsburg empfängt Borussia Dortmund

Die "Wölfe" können am Sonnabend den entscheidenden Schritt Richtung Champions-League-Qualifikation machen. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr