Stand: 17.08.2020 16:05 Uhr

Trauer um HSV-Legende Georg Volkert

Trauer um Georg "Schorsch" Volkert: Der frühere Linksaußen starb am Sonntag im Alter von 74 Jahren im Kreise seiner Familie, wie sein Ex-Club Hamburger SV am Montag mitteilte. Auch der 1. FC Nürnberg, mit dem Volkert 1968 deutscher Meister geworden war, würdigte seinen ehemaligen Spieler.

Seine sportlich erfolgreichste Zeit erlebte Volkert, der insgesamt auf 410 Bundesligaeinsätze (125 Tore) kam, von 1971 bis 1978 beim HSV. 1976 gewann er mit den Hanseaten den DFB-Pokal, sein größter Triumph war der Erfolg 1977 im Europapokal der Pokalsieger. Beim 2:0 im Finale gegen Anderlecht erzielte der zwölfmalige Nationalspieler per Strafstoß die Führung für den HSV und bereitete in der Nachspielzeit den zweiten Treffer von Felix Magath vor.

VIDEO: "Schorsch" Volkert und der Triumph im Europapokal (1 Min)

Manager bei St. Pauli, HSV und Lübeck

Nach Stationen beim VfB Stuttgart und dem 1. FC Nürnberg kehrte Volkert nach Hamburg zurück und war zunächst im Amateurbereich bei Hummelsbüttel und Hoisdorf aktiv. Dem Fußball blieb er auch nach Beendigung seiner sportlichen Laufbahn verbunden. Der gebürtige Franke war Manager unter anderem beim FC St. Pauli, beim HSV und beim VfB Lübeck. Mit St. Pauli schaffte er 1988 den Aufstieg in die Bundesliga. Nach seiner Beurlaubung als Manager in Nürnberg 1998 konzentrierte er sich auf seine Sportagentur in seiner fränkischen Geburtsstadt Ansbach. 2019 erhielt Volkert den Bayerischen Verdienstorden. Seit 2010 ziert sein Fußabdruck den HSV-Walk-of-Fame am Volksparkstadion. Vor drei Jahren erlitt Volkert einen Herzinfarkt, von dem er sich nie mehr ganz erholte. Er hinterlässt seine Ehefrau sowie eine Tochter.

 

Weitere Informationen
Georg Volkert verwandelt den Elfmeter eiskalt zum 1:0 gegen Anderlecht. © imago/Sven Simon Foto: Sven Simon

Europacup 1977: Sieg der Physis

Dank Schorsch Volkerts Coolness und Kuno Klötzers Konditionstraining fährt der HSV im Mai 1977 seinen ersten internationalen Titel ein - den Europacup der Pokalsieger. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sport | 17.08.2020 | 16:00 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Simon Terodde (r.) lässt sich für ein Tor feiern. © Witters

4:3 - HSV stürmt an die Tabellenspitze

Der Hamburger SV hat die Tabellenspitze der zweiten Fußball-Bundesliga erklommen. Beim SC Paderborn setzten sich die Hanseaten in einer wilden Partie mit 4:3 durch. mehr

Meppens Spieler bejubeln einen Treffer. © imago images / Werner Scholz

2:0 - Frings feiert ersten Saisonsieg mit Meppen

Im zweiten Anlauf hat es geklappt: Der SV Meppen gewann am zweiten Spieltag sein Auswärtsspiel beim KFC Uerdingen mit 2:0. Die Gäste präsentierten sich dabei kampfstark. mehr

Ein an einem Hüttchen befestigtes Schild weist die Zuschauer des Oberligaspiels zwischen Curslack und Hamm United darauf hin, dass auf dem Sportplatz die Abstandsregeln einzuhalten sind. © Hanno Bode

Amateurfußball in Corona-Zeiten: Ein Vabanquespiel

Im Hamburger Amateurfußball wird seit zwei Wochen wieder um Punkte gekämpft. Die Anforderungen an die Clubs sind in Pandemie-Zeiten hoch. Dennoch gab es trotz Hygienekonzepten bereits Corona-bedingte Absagen. mehr

Wolfsburgs Anna Blässe (r.) in der Partie gegen Bayern München © imago images/regios24

Frauenfußball in der Krise? Wolfsburg - Bayern nicht genug

Wird der einst dominierende deutsche Frauenfußball abgehängt? Die großen Titel holen andere, die Ligen in England, Frankreich und Spanien haben die Bundesliga überholt. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr